Nach Bayern-Vorwürfen wegen Financial Fair Play

City-Trainer Mancini kontert Rummenigge-Kritik

Von SPOX
Dienstag, 06.12.2011 | 18:36 Uhr
So nicht! Roberto Mancini ist über die Vorwürfe von Karl-Heinz Rummenigge "not amused"
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach den Attacken von Karl-Heinz Rummenigge im Zuge des Financial Fair Play hat sich nun Roberto Mancini vor dem Champions League-Spiel gegen den FC Bayern München (Mi., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) zu Wort gemeldet. Der Trainer von Manchester City warf dem Bayern-Vorstandsvorsitzenden vor, bewusst Stimmung gegen die Citizens zu machen.

Viel dicke Luft vor dem Duell der Citizens gegen die Bayern: Roberto Mancini konterte die Aussagen von Karl-Heinz Rummenigge, der zuletzt auf Konfrontationskurs mit dem Scheich-Klub gegegangen war. Das Thema: das liebe Geld, oder besser gesagt das Financial-Fair-Play-Verfahren der UEFA, das in den nächsten Jahren eingeführt wird.

"Ich verstehe Rummenigges Verhalten uns gegenüber einfach nicht. Seit sechs Monaten schießt er gegen City, und jetzt hofft er auch noch, dass Neapel es in die K.o.-Runde schafft. Ich bin überzeugt, dass Manchester City in den nächsten beiden Jahren alles tun wird, um die neuen Regeln einzuhalten", so Mancini auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit dem FCB.

Der Bayern-Vorstandsvorsitzender hatte zuletzt von der UEFA gefordert, City nach Reglement auszuschließen, falls der Verein die neuen Financial-Fair-Play-Richtlinien brechen sollte.

Angst vor Manchester City?

Doch worum geht es Rummenigge: Chancengleichheit? Persönliche Abneigung gegen Manchester? Mancini hat da seine ganz eigene Ansicht: "Ich bin der Meinung, dass jede Mannschaft Manchester City ein wenig fürchtet, weil wir in Zukunft einer der größten Klubs auf der Welt werden können."

Zudem betonte der Italiener, dass "es auch andere Mannschaften gibt, die Probleme mit dem Financial Fair Play haben, nicht nur Manchester City."

Um die Sache aus der Welt zu schaffen, will Mancini beim Duell mit den Bayern am Mittwoch Rummenigge unter vier Augen mit den Aussagen konfrontieren: "Ich werden ihn morgen fragen."

Manchester City in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung