Ivica Olic: "Im Sommer ist Schluss"

Von SPOX
Montag, 05.12.2011 | 10:51 Uhr
Ivica Olic will Bayern verlassen, Bastian Schweinsteiger bald wieder spielen
© Imago
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ivca Olic kehrt dem FC Bayern München spätestens zum Saisonende den Rücken. Dies kündigte der Kroate in einem Interview an. Bastian Schweinsteiger steht vor einem Blitz-Comeback und Gerüchte gibt es um Markus Babbel und Andrew Ayew: Beide werden mi dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

Ein Publikumsliebling am Scheideweg: Ivica Olic will den FC Bayern verlassen - womöglich sogar schon im Winter. "Die Chancen stehen 50:50. Aber im Sommer ist definitiv Schluss", so Ivica Olic in der "Bild".

Olic sagt: "Ich habe kein Problem damit, meinen Vertrag zu erfüllen. Es ist nicht so, dass ich unbedingt gehen muss. Bis Winter müssen wir jetzt abwarten und dann gemeinsam entscheiden. Vielleicht ist es sogar besser, wenn ich bis zum Sommer bleibe. Vor allem für die Familie hätte das Vorteile."

Bayern lässt Ayew beobachten

Einem Winterwechsel hatte Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger zuletzt noch eine Absage erteilt. Es seien auch keine Anfragen eingegangen, so Nerlinger.

Olic-Berater Gordon Stipic sprach erst kürzlich noch davon, dass Olic eventuell sogar in München verlängern könnte. Dies ist nun ausgeschlossen.

Dagegen könnte der FC Bayern im Sommer einen anderen Offensivespieler holen. Wie französische Medien, u.a. L'Equipe, vermelden, hat der FC Bayern Andrew Ayew beobachten lassen. Der Außenbahnspieler von Olympique Marseille soll zehn Millionen Euro Ablöse kosten. Auch der VfB Stuttgart zeigte nach der WM 2010 Interesse am Ghanaer.

Hoeneß kontert Babbel-Gerücht

Im Gespräch beim FC Bayern soll auch Markus Babbel sein. Wie die "Berliner Kurier" berichtet, könnte der ehemalige Bayern-Profi im Sommer 2012 als Trainer nach München wechseln: anstelle von Jupp Heynckes, der dann Sportdirektor Nerlinger beratend zur Seite stehen soll.

Der erste 24-Stunden-Sportnachrichtensender. Sky Sport News HD. Jetzt Livestream ansehen

Ein Gerücht, dass Präsident Uli Hoeneß prompt ins Reich der Fabeln verwies. "Totaler Blödsinn. Sie können sicher sein, dass wir den Jupp Heynckes nicht zum Frühstücksdirektor machen werden. Wir sind doch mehr als dankbar, dass er zu uns gekommen ist. Und er hat einen Vertrag bis Juni 2013, und über den werden wir sicher keine Sekunde nachdenken", sagte er der "tz".

"Jupp Heynckes ist unser Trainer. Dafür ist er eingekauft, das wird er auch bis zum Ende seines Trainerdaseins machen. Ich bin ganz sicher, dass er danach niemanden mehr trainieren wird. Er wird entweder bis 2013 oder 2014 bei uns bleiben - aber nur als Trainer, als nichts anderes", so Hoeneß.

Fakt ist bislang nur: Babbels Vertrag in Berlin läuft aus - Gespräche über eine Verlängerung blieben bisher ergebnislos.

Schweinsteiger: Comeback gegen Köln?

Wahrscheinlicher ist da schon ein baldiges Comeback von Bastian Schweinsteiger: Der Mittelfeldspieler könnte beim nächsten Heimspiel gegen den 1. FC Köln in elf Tagen schon wieder spielen.

"Wir haben große Hoffnung, dass Bastian noch vor Weihnachten wieder spielen kann. Es liegt im Bereich des Möglichen, dass er noch die letzten ein, zwei Spiele macht", sagt Sportdirektor Nerlinger in der "Bild".

Am Freitag war der Mittelfeld-Chef nur vier Wochen nach seinem Schlüsselbein-Bruch ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und nährte damit die Hoffnungen auf ein baldiges Comeback.

Der Kader des FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung