Premiere-Stimmen zum 5. CL-Spieltag

Schmerzgrenze bei Schweinsteiger

Von SPOX
Mittwoch, 26.11.2008 | 01:05 Uhr
Uli Hoeneß will Bastian Schweinsteiger nicht um jeden Preis halten
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Beim FC Bayern ist man nach dem 3:0-Sieg gegen Bukarest (zur Analyse) rundum glücklich. Allein die Chancenverwertung ist noch verbesserungswürdig. Zudem will Manager Uli Hoeneß Bastian Schweinsteiger nicht "mit aller Macht" halten, während für den Spieler der FC Bayern weiterhin Ansprechpartner Nummer eins in Sachen Vertragsgespräche ist.

Franz Beckenbauer (Präsident Bayern München) zur derzeitigen Situation des Teams: "Die Mannschaft ist jetzt da. Es konnte am Anfang gar nicht klappen. Zudem war die Vorbereitung unzureichend, weil u.a. Ribery und Toni verletzt waren. Es war am Anfang holprig und so hat die Mannschaft auch gespielt. Es war am Anfang wie im Fahrstuhl - es ging rauf und runter. Jetzt zeigt die Mannschaft ein ganz anderes Gesicht. Wichtig ist, dass die Mannschaft auch über 90 Minuten die Konzentration hat. Jetzt ist die Konstanz da. Es gab diesmal nur ein Manko: Man hat nur drei Tore geschossen."

...über Franck Ribery: "Franck ist im Moment der Wichtigste."

...über Lukas Podolski: "Wenn ein Verein kommt, der dementsprechend bietet und das Angebot unserem Vorstand gefällt, dann wird man sich zusammensetzen und eine Lösung finden."

Uli Hoeneß (Manager Bayern München) über das Spiel: "Der Rhythmus ist da, das Selbstvertrauen kommt zurück und die Automatismen passen. Zudem sind die Tore schön herausgespielt. Deswegen können wir heute sehr zufrieden sein."

...über das nächste Spiel gegen Lyon: "Wir wollen Gruppensieger werden, damit wir ein Auswärtsspiel haben und einen nicht so starken Gruppenzweiten bekommen. Gewinnst du die Gruppe, hast du den Vorteil und dann kann jedes Kaliber kommen."

...über Bastian Schweinsteiger: "Wir wollen ihn nicht mit aller Macht halten, aber mit den Möglichkeiten, die wir uns zutrauen. Aber wir werden sicherlich nicht Dinge machen, die wir nicht verantworten können."

Schafft der FC Bayern den Gruppensieg? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Bastian Schweinsteiger (Bayern München): "Es war ein gutes Spiel. Wir haben souverän 3:0 gewonnen, hätten uns das Leben aber leichter machen können, wenn wir eine der Chancen zu Anfang genutzt hätten. Das können wir noch verbessern, weil das auch gegen Cottbus schon der Fall war. Wir sind auf einem guten Weg."

...zu den Aussichten in der Champions League: "Uns ist der ganz große Wurf zuzutrauen...wenn wir jetzt ein gutes Los zum Achtelfinale bekommen."

...über seine Vertragssituation: "Es ist noch nichts entschieden. Ich habe immer gesagt, dass Bayern mein Ansprechpartner Nummer eins ist. Vieles ist entscheidend. Bei einem neuen Vertrag gehört Geld dazu, ist aber nicht der ausschlaggebende Grund."

Miroslav Klose (Bayern München): "Wir kommen immer besser in Schwung. Die Laufwege passen und wir sind körperlich gut in Schuss. Wir können uns aber noch steigern."

Bayerns Gruppe F im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung