Vorschau

Übersteiger-Gott gegen Querpass-König

Von Bernd Schmidt
Dienstag, 18.09.2007 | 17:20 Uhr
Sneijder, Angulo, Valencia, Real, Madrid
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags inkl. Wolfsburg-Hoffenheim
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

München - Im Phrasendreschen sind sie groß, die verehrten Vertreter der Fußballzunft. Und selbstredend ist es auch vor dem ersten Spieltag der Champions League (Dienstag, 20.45 Uhr im SPOX-Live-Ticker und bei Premiere) nicht viel anders.

Kostproben gefällig?

Bernd Schuster, Real Madrids neuer Maestro vor der Bremen-Partie: "In Spanien wissen alle, wie unangenehm es ist, gegen deutsche Mannschaften zu spielen." Aha.

Nicht viel anders handhabt es Schalkes Manager Andreas Müller: "Mit dem Heimspiel gegen Valencia haben wir die Chance auf einen guten Start, und das wäre genau das richtige Signal." Noch einmal Aha.

Auf handfeste Analysen muss der gemeine Fan also verzichten - wäre da nicht SPOX.

Pünktlich vor dem Auftakt der Königsklasse mit den deutsch-spanischen Meisterschaften zwischen Real und Bremen beziehungsweise Schalke und Valencia vergleichen wir die Kontrahenten. Welches Team ist auf welcher Position besser aufgestellt?

 

Real Madrid - Werder Bremen

 

Tor: Casillas und Wiese
Zwei Keeper der Extreme: Beide glänzen mit Traumparaden - und schocken mit unerklärlichen Aussetzern. Der eine in der Strafraumbeherrschung, der andere mit seinem Modegeschmack.

Rechtsverteidiger: Ramos und Pasanen
Die "SZ" taufte den Real-Verteidiger einst in "Ramosbabbel" um. Wegen seiner spielerisch-kämpferischen Vorzüge. Aber wie müsste Pasanen dann heißen? Pasanenhollerbach vielleicht?

Innenverteidiger: Cannavaro und Naldo
Cannavaro war irgendwann mal Weltfußballer des Jahres. Und Naldo irgendwann mal der beste Innenverteidiger der Bundesliga. Wie lange ist das eigentlich her?

Innenverteidiger: Metzelder und Mertesacker
Romeo und Julia: In der Nationalmannschaft ein Pärchen (Mertesacker: "Wir haben uns in dieser Zeit gefunden"), in der Königsklasse erstmals erbitterte Gegner.

Linksverteidiger: Marcelo und Tosic
Der eine ist hierzulande nur bekannt, weil ihn der HSV wollte. Der andere ist nur bekannt, weil er eine recht ansehnliche Freundin hat. Angeblich ein echtes Playmate aus Serbien.

Defensives Mittelfeld: Gago und Baumann
Argentinische Eleganz hier, deutsches Phlegma da. Dem einen gehört die Zukunft, dem anderen ist immerhin gewiss, die größte Chance aller Zeiten ausgelassen zu haben. Nachzufragen bei allen Club-Fans.

Rechtes Mittelfeld: Robinho und Vranjes
Übersteiger-Gott gegen Querpass-König. Das größte Mismatch der Partie.

Linkes Mittelfeld: Sneijder und Jensen
Famose Frikandel für 27 Millionen trifft auf skandinavisches Smörrebröd für eine Million. Sonst: Sehr ähnliche Spielertypen.

Offensives Mittelfeld: Guti und Diego
Die beiden entspanntesten Kicker auf dem Platz. Solange die Tricks funktionieren.

Sturm: Raul/Van Nistelrooy und Sanogo/Almeida
Nur zwei Zahlen: 105 Champions-League-Tore für das Real-Duo. Der reine Madrider Torhagel. Dem gegenüber stehen drei Treffer für Werders ivorisch-portugiesische Combo.

 

FC Schalke 04 - FC Valenica

 

Tor: Canizares und Neuer
Künstlich blonder Anachronismus und naturblonde Zukunft.

Rechtsverteidiger: Miguel und Rafinha
Wuselig, klein und immer auf Achse: Wäre Miguel nicht dunkel und Rafinha weiß, man könnte beide nicht unterscheiden.

Innenverteidiger: Raul Albiol und Westermann
Albiol kennt in Deutschland keiner - dennoch ist er stark. Westermann kennt in Spanien keiner - dennoch ist er...  zumindest groß.

Innenverteidiger: Marchena und Bordon                       
Beide gehen hart zur Sache. Der eine gilt aber als einer der brutalsten Spieler unter Spaniens Sonne, der andere gilt als gottgläubig und moralisch integer. So unfair ist das Fußballer-Leben.

Linksverteidiger: Moretti und Pander 
Was für Musik-Fans: The Strokes feat. Funky Pee. Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an die SPOX-Redaktion.

Zentrales Mittelfeld: Baraja und Ernst
Ball weghauen. Fertig.

Zentrales Mittelfeld: Albelda und Bajramovic
Ball weghauen und manchmal das Spiel ankurbeln. Fertig.

Zentrales Mittelfeld: Fernandes und Rakitic
Fernandes bezeichnet sich als "Kopf der Mannschaft" - und ist doch nur Ergänzungsspieler. Rakitic bezeichnet sich nicht als Kopf der Mannschaft - und ist es trotzdem.

Rechtsaußen: Joaquin und Asamoah
Treffen der anonymen Möchtegern-Dribbler.

Linksaußen: David Silva und Lövenkrands
Tempodribblings mit Torgefahr meets Seitenlinie hoch- und runterrennen, leider ohne Torgefahr.

Stürmer: Villa und Kevin Kuranyi 
Vor einem Jahr war Villa einer der WM-Stars und steckt mittlerweile im tiefsten Formtief. Vor einem Jahr war Kuranyi WM-Zuschauer und ist momentan der beste deutsche Stürmer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung