Lehrgeld zahlen? Diesmal nicht!

Von dpa
Montag, 17.09.2007 | 19:50 Uhr
schalke team fans
© Getty
Advertisement
Eredivisie
Live
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Live
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Live
Nantes -
Angers
Serie A
Live
Bologna -
Juventus
Serie A
Live
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Live
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Live
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
Live
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Gelsenkirchen - Fehlstart verboten! Nach zwei erfolglosen Auftritten mit Auftaktschlappen und frühen Knockouts soll die Champions League für den FC Schalke 04 nicht wieder zu einem kurzen Vergnügen werden.

Schon im ersten Spiel der schweren Gruppe B gegen den FC Valencia will der Revierclub nachweisen, dass er sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt hat und bei den Großen mithalten kann (Dienstag, 20.45 Uhr im SPOX-Live-Ticker und bei Premiere).

"Ich denke, wir haben hinzugelernt und sind konkurrenzfähig. Vor allem eines ist uns bei den letzten beiden Teilnahmen klar geworden: Wir brauchen einen guten Start", betonet Manager Andreas Müller.

Endstation Gruppenphase? 

Der Blick zurück verheißt wenig Gutes. Beim Debüt 2001 schieden die Schalker als Gruppenletzte sang- und klanglos aus, vier Jahre später verabschiedeten sie sich als Dritte in den UEFA-Cup. In beiden Fällen stand das Team nach Niederlagen gegen Panathinaikos Athen (0:2) und PSV Eindhoven (0:1) bereits nach der Auftaktpartie mit dem Rücken zur Wand.

Doch die gelungene Generalprobe beim FC Bayern München (1:1) macht Hoffnung, dass sich diese Missgeschicke nicht wiederholen. Nationalspieler Gerald Asamoah ist guter Dinge: "Wie wir in München gesehen haben, brauchen wir uns vor keinem Gegner zu verstecken. Das gilt auch für Valencia."

Slomka nur auf der Tribüne

Bei Mirko Slomka ist die Vorfreude auf die Reifeprüfung ebenfalls groß. Dabei muss er ausgerechnet in seinem ersten Champions-League-Duell als Chefcoach eine halbe Stunde vor Spielbeginn die Kabine verlassen und mit einem Platz auf der Tribüne Vorlieb nehmen.

Der 40 Jahre alte Fußball-Lehrer sitzt eine Sperre ab, die er sich beim letzten internationalen Auftritt des Revierclubs am 28. September 2006 beim AS Nancy wegen Protestierens eingehandelt hatte. Mit der Strafe kann Slomka leben: "Ich habe volles Vertrauen in meine Trainerkollegen. Die können das genauso gut wie ich."

Sieg gegen Valencia Pflicht

Auch ohne direkte Einflussnahme von Slomka ist ein Sieg Pflicht. Schließlich streiten in der Gruppe B neben Schalke und Valencia auch der Gruppenfavorit FC Chelsea und der unbequeme Außenseiter Rosenborg Trondheim um den Einzug in die nächste Runde.

"Valencia ist die Mannschaft, mit der wir uns voraussichtlich um den zweiten Gruppenplatz streiten", glaubt Müller.

"Dem Druck und dem Chaos erlegen"

Der sechsmalige spanische Meister scheint derzeit verwundbar. Zwar gewann er in der heimischen Liga zuletzt gegen Real Valladolid 2:1, wurde aber wegen des anhaltend schlechten Spiels ausgepfiffen. Das Publikum forderte zudem den Rücktritt von Trainer Quique Sánchez Flores.

"Wir sind dem Druck und dem Chaos erlegen. Ich übernehme die volle Verantwortung, bin aber auch sicher, die Fehler korrigieren zu können", sagte der Coach voller Hoffnung auf eine Kehrtwende.

Die heimischen Medien sind weniger optimistisch. "Der Club durchlebt derzeit einen Albtraum", befand das Sportblatt "As". Davon will sich Slomka nicht beeinflussen lassen: "Valencia wird in der Champions League ein anderes Gesicht zeigen, da können wir uns sicher sein."

Rakitics Traum wird wahr

Einen Tag vor dem Duell zerschlugen sich seine Hoffnungen auf eine Rückkehr von Lewan Kobiaschwili. Wegen anhaltender Leistenprobleme fehlte der Mittelfeldspieler beim Abschlusstraining. Dagegen steht Zlatan Bajramovic wohl zur Verfügung.

Er hatte zuletzt über Nackenprobleme geklagt. Vor allem der 19 Jahre alte Shooting Star Ivan Rakitic, der nicht nur wegen seines Treffers in München für positive Schlagzeilen sorgte, sehnt die Partie herbei: "Das sind die Spiele, von denen man als kleiner Junge träumt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung