SPOX-Top-11 des 20. Spieltags

2 x St. Pauli, 2 x Club - verkehrte Welt

Von SPOX
Sonntag, 30.01.2011 | 19:50 Uhr
Dortmund, Nürnberg und St. Pauli dominieren die Top-11. Keine ganz alltägliche Zusammensetzung
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Spartak Moskau -
Lok Moskau
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Montpellier -
Straßburg
Ligue 1
Nizza -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Dijon
Ligue 1
St. Etienne -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Serie A
Flamengo -
Goianiense
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Allsvenskan
Göteborg -
BK Häcken
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Superliga
Aarhus -
Bröndby
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der Aufsteiger aus Hamburg kann doch noch gewinnen und die zwei Väter des Erfolgs, Charles Takyi und Gerald Asamoah, stehen natürlich in der Top-11. Genauso wie die Nürnberger Routiniers Timmy Simons und Andreas Wolf. Sonst: ein Trio vom kommenden Meister.

Heinz Müller (FSV Mainz 05): Verlässlicher Rückhalt beim 1:0 in Kaiserslautern, dem siebten Mainzer Auswärtssieg der Saison. War auf der Linie nicht zu bezwingen und beherrschte seinen Strafraum souverän. Brillant seine Parade gegen Petsos' Hammer.

Andreas Wolf (1. FC Nürnberg): Hatte großen Anteil daran, dass der HSV und namentlich Ruud van Nistelrooy gefühlt überhaupt keine Torchance in Nürnberg hatte.

Neven Subotic (Borussia Dortmund): Ließ zusammen mit Mats Hummels in Wolfsburg nicht das Geringste angreifen. Gewann mit einer Ausnahme jeden Zweikampf und leistete sich überhaupt keine Fehler.

Isaac Vorsah (1899 Hoffenheim): Der Mann schlechthin beim Sieg auf Schalke. Der Ghanaer erzielte das goldene Tor, rettete kurz vor Schluss auf der Linie und räumte das wenige, was Raul und Co. in der Offensive zustande brachten, gnadenlos weg.

Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund): Erschreckend souveräner Auftritt des jungen Burschen. Wolfburgs Dejagah sah überhaupt keine Sonne. Gewann alle seine Zweikämpfe.

Timmy Simons (1. FC Nürnberg): Gewann viele Zweikämpfe im Mittelfeld und erstickte damit die Hamburger Offensivbemühungen schon im Keim. Erzielte vom Elfmeterpunkt sein erstes Bundesligator und bereitete das zweite Club-Tor vor.

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Überragend als Spielentwickler und -gestalter in Wolfsburg. Traumhaft sein Pass auf Götze vor dem 1:0, beispielhaft sein Einsatz, mit dem er das zweite BVB-Tor erzielte.

Arturo Vidal (Bayer Leverkusen): Klasse Vorstellung als Zehner im neuen Bayer-Traummittelfeld mit Ballack und Rolfes. War an jeder Offensivaktion beteiligt und erzielte ein technisch höchst anspruchsvolles Tor beim Sieg über Hannover.

Charles Takyi (FC St. Pauli): Initiierte Angriff auf Angriff gegen bemitleidenswerte Kölner. Spielte die Gäste bei Bedarf aber auch ganz alleine schwindlig und entschied die Partie mit zwei bildschönen Toren schon vor der Pause.

Thomas Müller (FC Bayern): War in Bremen für die Wende zugunsten der Bayern verantwortlich. Bereite den Ausgleich gedankenschnell mit einem Einwurf vor, leitete das 2:1 ein und legte Klose den Schlusspunkt mustergültig auf.

Gerald Asamoah (FC St. Pauli): War an beiden Toren von Takyi beim Sieg gegen Köln beteiligt und weder von Eichner noch von Makino in den Griff zu bekommen.

Zum Vergleich: Die notenbeste Elf des FUXX-Bundesligamanagers. Jetzt mitspielen!

Der 20. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung