Fussball

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig: TV-Sender, Livestream, Aufstellungen, Anstoß, Datum

Von SPOX
SGE empfängt RB Leipzig.
© getty

Zum Abschluss des vierten Spieltages in der Bundesliga kommt es zum Aufeinandertreffen der Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt und RB Leipzig. Alle Informationen zur TV-Übertragung, den Personalien und Livestreams gibt's hier.

Im fünften Duell der beiden Teams sitzen erstmals nicht Niko Kovac und Ralph Hasenhüttl auf der Trainerbank. Eintracht Frankfurt startete mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die Saison, RB Leipzig steht aktuell mit vier Punkten auf Platz zehn zwei Ränge vor der SGE.

Wann und wo spielt Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig?

SpielEintracht Frankfurt - RB Leipzig
DatumSonntag, 23. September 2018
Uhrzeit18:00 Uhr
StadionCommerzbank-Arena (Frankfurt)

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: TV-Sender & Livestream

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
Sky BundesligaSkyGo

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: Aufstellungen und Kader-News

  • Eintracht Frankfurt: Trapp - da Costa, Abraham, Ndicka, Tawatha - de Guzman, Torro - Müller, Gacinovic, Kostic - Jovic
  • RB Leipzig: Gulacsi - Mukiele, Konate, Orban, Saracchi - Ilsanker, Demme - Kampl, Forsberg - Y. Ppulsen, Werner

Vorschau aufs Spiel Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig

  • Frankfurts Sebastien Haller traf an jedem der ersten drei Bundesliga-Spieltage - das schaffte für die Eintracht zuletzt Bachirou Salou in der Saison 1999/2000.
  • Frankfurt gewann nur eins der jüngsten vier Heimspiele in der Bundesliga (ein Remis, zwei Niederlagen), mit 3:0 gegen den HSV am 33. Spieltag der Vorsaison - davor hatte die SGE noch fünf Heimspiele in Serie gewonnen.
  • Leipzig baute gegen Hannover mit dem elften Bundesliga-Spiel in Serie mit mindestens einem Gegentor den Vereins-Negativrekord aus - die letzte Weiße Weste in der Bundesliga gab es am 26. Spieltag der Vorsaison beim 0:0 in Stuttgart.
  • Ralf Rangnick, der als Trainer gegen Frankfurt nur eins seiner vergangenen neun Pflichtspielduelle verlor (fünf Siege, drei Remis), feierte beim 3:2 gegen Hannover seinen ersten Bundesliga-Sieg als Trainer von RB Leipzig.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung