Samstag, 15.10.2016
wird geladen
AnalyseNachberichtEinzelkritikUser-NotenTabelleRechner

FC Bayern nach Remis gegen Frankfurt

Eine Frage des Gefühls

Der FC Bayern kam auch gegen Eintracht Frankfurt nicht über eine Punkteteilung hinaus und befeuert anschließend die erste kleine Krisen-Debatte selbst. Offenbar liegt mehr im Argen als von außen angenommen - oder ist es nur eine Sache der Einstellung?

"Seit 21 Tagen!" Dieser Tweet bringt die aktuelle Situation des FC Bayern auf den Punkt. Seit genau drei Wochen sind die Münchner nun nämlich ohne Sieg. Was anfangs vor allem aufgrund der Länderspielpause noch als sarkastisch anmutender Witz zu verstehen war, ist nach dem 13. Tweet des Accounts "Sieglose Bayern" doch schon etwas ernster.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN! Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Drei Pflichtspiele in Folge haben die Bayern nun schon nicht mehr gewonnen, das hat angesichts der Dominanz unter Pep Guardiola nun eine größere Tragweite als bei anderen Klubs. Es scheint eine typische Bayern-Krise zu sein, wie es sie früher eben immer mal wieder gab. Aktuell scheint die Einstellung eine immer größere Rolle zu spielen.

"Für uns geht es seit zwei Bundesliga-Spielen um nichts mehr. Es will keiner hören, aber es ist nicht so einfach, dass man da zu 100 Prozent immer wieder auf dem Feld steht", lautete das Fazit von Philipp Lahm nach der letzten Bayern-DelleMitte 2015. Damals verlor die Mannschaft von Guardiola vier Spiele am Stück.

Rummenigge haut auf den Tisch

"Wenn man denkt, dass es statt mit einhundert Prozent mit weniger geht, dann läuft man Gefahr, die Zweikämpfe zu verlieren und nicht die Kontrolle über das Spiel zu haben. Das ist uns allen heute passiert", heißt es knapp anderthalb Jahre später erneut vom Kapitän. Nur zu einem 2:2 gegen zehn Frankfurter kam der Rekordmeister am Samstagnachmittag.

Als die Bayern unter Pep erneut aus der Champions League flogen, attestierten die Kritiker, die Mannschaft habe den Glauben an den Trainer verloren. Nun scheint es, als habe das Team die neue Philosophie von Carlo Ancelotti noch nicht verinnerlicht. Es rumpelt noch an einigen Stellen, von Stabilität und KOnstanz sind die Bayern derzeit weit weg.

Sinnbildlich dafür leistete sich ausgerechnet das unter Pep so maschinenartige Mittelfeld um die Strukturgeber Thiago und Xabi Alonso gegen die Eintracht ungewöhnlich viele Fehlpässe.

"Einige Gründe" führen zum aktuellen Gesicht

Schon nach dem Heim-Remis gegen den 1. FC Köln (1:1) wurden die Protagonisten an der Isar mit dem Begriff "Sinnkrise" konfrontiert. Nach sieben Spielen und 17 Punkten gießt der Tabellenführer nun selbst etwas Öl ins Feuer. Allen voran schimpfte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, ganz in Matthias-Sammer-Manier: "Das war nicht Bayern München in der ersten Halbzeit, so kann man nicht auftreten. Das war nicht akzeptabel."

Während die vermeintliche Sinnkrise vor der Länderspielpause noch weggelächelt wurde, erwecken nun jedoch dieselben Gesprächspartner den Eindruck, dass mehr im Argen liegt als von außen herangetragen wird. "Wenn das eine Sinnkrise ist, dann kann man die so nehmen", sagte beispielsweise Mats Hummels nach dem Spiel gegen die Geißböcke.

Nun aber sprach der Innenverteidiger plötzlich von "einigen Gründen", die den FCB derzeit so anfällig wirken lassen. Darüber wolle man allerdings intern beraten. "So können wir nicht weitermachen", forderte auch Rückkehrer Arjen Robben.

Boateng, Lahm, Vidal, Müller, Ulreich, Alaba, Green - so las sich die Bayern-Bank gegen Köln. Auch gegen Frankfurt rotierte Ancelotti, Robert Lewandowski oder der formschwache Millionen-Mann Renato Sanches saßen zunächst auf der Bank. Die Breite und Qualität im Kader der Bayern ist ausgezeichnet, doch momentan wirkt es so, als reiche es zu diesem frühen Entwicklungsstatus unter Ancelotti noch nicht aus, Leistungsträger und feste Stützen im Team kurzzeitig aus der Mannschaft zu nehmen.

Bilder des 7. Spieltags: Humba, humba, humba, humba täterä
VfL WOLFSBURG - RB LEIPZIG 0:1: Die Liste der verschossenen Elfmeter an diesem Wochenende wird länger und länger und länger... Nachdem Casteels gegen Werner zu spät kommt, schafft es Forsberg nicht, den Ball aufs Tor zu bringen
© getty
1/29
VfL WOLFSBURG - RB LEIPZIG 0:1: Die Liste der verschossenen Elfmeter an diesem Wochenende wird länger und länger und länger... Nachdem Casteels gegen Werner zu spät kommt, schafft es Forsberg nicht, den Ball aufs Tor zu bringen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder.html
Was vom Punkt nicht klappt, gelingt Forsberg dann aber umso besser: Das 1:0 kommt mit Verspätung
© getty
2/29
Was vom Punkt nicht klappt, gelingt Forsberg dann aber umso besser: Das 1:0 kommt mit Verspätung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=2.html
Erstmal noch ein laues Lüftchen und kein Sturm: Mario Gomez muss auch nach diesem Spiel weiter auf sein ersehntes Bundesliga-Comeback-Tor warten
© getty
3/29
Erstmal noch ein laues Lüftchen und kein Sturm: Mario Gomez muss auch nach diesem Spiel weiter auf sein ersehntes Bundesliga-Comeback-Tor warten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=3.html
FSV Mainz 05 - SV Darmstadt 98 (2:1): Gegen die Lilien war der für gewöhnlich best gekleidetste Mainz-Anhänger praktisch als erster im Stadion
© getty
4/29
FSV Mainz 05 - SV Darmstadt 98 (2:1): Gegen die Lilien war der für gewöhnlich best gekleidetste Mainz-Anhänger praktisch als erster im Stadion
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=4.html
Die alte Regel gilt wohl immernoch: Der Gefoulte sollte nie selber schießen. Colak macht's trotzdem und scheitert kläglich an Lössl
© getty
5/29
Die alte Regel gilt wohl immernoch: Der Gefoulte sollte nie selber schießen. Colak macht's trotzdem und scheitert kläglich an Lössl
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=5.html
Ausnahmen bestätigen also doch die Regel: Malli macht auf der anderen Seite das besser, was Colak nicht geglückt ist
© getty
6/29
Ausnahmen bestätigen also doch die Regel: Malli macht auf der anderen Seite das besser, was Colak nicht geglückt ist
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=6.html
WERDER BREMEN - BAYER LEVERKUSEN 2:1: Alexander Nouri strahlte vor seinem ersten Spiel als Werder-Cheftrainer wie ein Honigkuchenpferd
© getty
7/29
WERDER BREMEN - BAYER LEVERKUSEN 2:1: Alexander Nouri strahlte vor seinem ersten Spiel als Werder-Cheftrainer wie ein Honigkuchenpferd
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=7.html
Da kann sich Felix Wiedwald strecken wie er will: Der Kopfball von Hakan Calhanoglu schlägt im langen Eck ein
© getty
8/29
Da kann sich Felix Wiedwald strecken wie er will: Der Kopfball von Hakan Calhanoglu schlägt im langen Eck ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=8.html
Am Ende aber jubelten die Bremer Spieler mit ihren Fans, wie hier Theodor Gebre Selassie
© getty
9/29
Am Ende aber jubelten die Bremer Spieler mit ihren Fans, wie hier Theodor Gebre Selassie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=9.html
EINTRACHT FRANKFURT - FC BAYERN MÜNCHEN 2:2: Kaum ist er wieder da, trifft er! Arjen Robben mit der 1:0-Führung für die Bayern
© getty
10/29
EINTRACHT FRANKFURT - FC BAYERN MÜNCHEN 2:2: Kaum ist er wieder da, trifft er! Arjen Robben mit der 1:0-Führung für die Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=10.html
Menno! Thomas Müller im Boxer-Look mit Cut am Auge
© getty
11/29
Menno! Thomas Müller im Boxer-Look mit Cut am Auge
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=11.html
Zlatan, bist du's? Marco Fabian in Ibrahimovic-Manier gegen David Alaba
© getty
12/29
Zlatan, bist du's? Marco Fabian in Ibrahimovic-Manier gegen David Alaba
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=12.html
Eine bewegende Szene direkt vor Beginn der Partie: Rafinha umarmte den an Krebs erkrankten Frankfurter Marco Russ. Am Mittwoch steht seine Abschlussuntersuchung nach zwei Chemotherapien an
© getty
13/29
Eine bewegende Szene direkt vor Beginn der Partie: Rafinha umarmte den an Krebs erkrankten Frankfurter Marco Russ. Am Mittwoch steht seine Abschlussuntersuchung nach zwei Chemotherapien an
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=13.html
FC AUGSBURG - FC SCHALKE 04 1:1: Schmerz, lass' nach! Breel Embolo krümmt sich am Boden, kann nicht weitermachen
© getty
14/29
FC AUGSBURG - FC SCHALKE 04 1:1: Schmerz, lass' nach! Breel Embolo krümmt sich am Boden, kann nicht weitermachen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=14.html
Bubedi Babedi! Konstantinos Stafylidis diskutiert nach seiner gelben Karte mit Schiri Tobias Stieler
© getty
15/29
Bubedi Babedi! Konstantinos Stafylidis diskutiert nach seiner gelben Karte mit Schiri Tobias Stieler
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=15.html
TSG 1899 HOFFENHEIM - SC FREIBURG 2:1: He did it again! Sandro Wagner mit der Führung für die TSG. Alexander Schwolow kann nur noch zuschauen
© getty
16/29
TSG 1899 HOFFENHEIM - SC FREIBURG 2:1: He did it again! Sandro Wagner mit der Führung für die TSG. Alexander Schwolow kann nur noch zuschauen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=16.html
Enge Kiste in Sinsheim: Lukas Rupp wird von Freiburgs Torrejon bedrängt
© getty
17/29
Enge Kiste in Sinsheim: Lukas Rupp wird von Freiburgs Torrejon bedrängt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=17.html
Ey, Schiri! Die Freiburger sind von der Elfmeter-Entscheidung von Deniz Aytekin nicht sonderlich begeistert
© getty
18/29
Ey, Schiri! Die Freiburger sind von der Elfmeter-Entscheidung von Deniz Aytekin nicht sonderlich begeistert
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=18.html
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - HAMBURGER SV 0:0: In der Mitte der ersten Hälfte läuft Lars Stindl auf Rene Adler zu. Hamburgs Cleber Reis versucht zu retten, was noch zu retten ist
© getty
19/29
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - HAMBURGER SV 0:0: In der Mitte der ersten Hälfte läuft Lars Stindl auf Rene Adler zu. Hamburgs Cleber Reis versucht zu retten, was noch zu retten ist
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=19.html
Doch vergeblich! Wolfgang Stark kennt keine Gnade und zeigt Rot wegen Notbremse. Der Einsatz war aber doch nicht komplett umsonst: Den fälligen Elfmeter konnte Andre Hahn nicht verwandeln
© getty
20/29
Doch vergeblich! Wolfgang Stark kennt keine Gnade und zeigt Rot wegen Notbremse. Der Einsatz war aber doch nicht komplett umsonst: Den fälligen Elfmeter konnte Andre Hahn nicht verwandeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=20.html
Sorry! Andre Hahn mit blutiger Nase, nachdem er mit Rene Adler zusammengeprallt war
© getty
21/29
Sorry! Andre Hahn mit blutiger Nase, nachdem er mit Rene Adler zusammengeprallt war
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=21.html
1. FC KÖLN - FC INGOLSTADT 04 2:1: Vor dem Anpfiff hatten die beiden Trainer Peter Stöger und Markus Kauczinski noch Zeit für Späßchen
© getty
22/29
1. FC KÖLN - FC INGOLSTADT 04 2:1: Vor dem Anpfiff hatten die beiden Trainer Peter Stöger und Markus Kauczinski noch Zeit für Späßchen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=22.html
Im Spiel ging's dann deutlich ernster zur Sache. Wegen eines Fouls an Yuya Osako zeigte Tobias Welz zurecht auf den Punkt
© getty
23/29
Im Spiel ging's dann deutlich ernster zur Sache. Wegen eines Fouls an Yuya Osako zeigte Tobias Welz zurecht auf den Punkt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=23.html
Den fälligen Strafstoß verwandelte Kölns Toptorjäger Anthony Modeste. Sehr zur Freude seiner Teamkollegen
© getty
24/29
Den fälligen Strafstoß verwandelte Kölns Toptorjäger Anthony Modeste. Sehr zur Freude seiner Teamkollegen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=24.html
BORUSSIA DORTMUND - HERTHA BSC 1:1: Beide Mannschaften liefern sich hitzige Zweikämpfe in einer kampfbetonten Partie
© getty
25/29
BORUSSIA DORTMUND - HERTHA BSC 1:1: Beide Mannschaften liefern sich hitzige Zweikämpfe in einer kampfbetonten Partie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=25.html
Torschütze Valentin Stocker - die Hertha bejubelt den Treffer zur 1:0-Führung
© getty
26/29
Torschütze Valentin Stocker - die Hertha bejubelt den Treffer zur 1:0-Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=26.html
Thomas Tuchel versucht, seine Mannschaft nach dem Rückstand zurück in die Spur zu bringen
© getty
27/29
Thomas Tuchel versucht, seine Mannschaft nach dem Rückstand zurück in die Spur zu bringen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=27.html
Elfmeter! Aubameyang scheitert kläglich an Jarstein. Doch wenig später trifft Dortmunds Torjäger zum 1:1
© getty
28/29
Elfmeter! Aubameyang scheitert kläglich an Jarstein. Doch wenig später trifft Dortmunds Torjäger zum 1:1
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=28.html
Der BVB kann es nicht fassen - Mor fliegt nach einer unnötigen Aktion vom Platz. Wenige Minuten später verlassen auch Stocker die Nerven. Auch er muss das Feld vorzeitig verlassen
© getty
29/29
Der BVB kann es nicht fassen - Mor fliegt nach einer unnötigen Aktion vom Platz. Wenige Minuten später verlassen auch Stocker die Nerven. Auch er muss das Feld vorzeitig verlassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2016-2017/07-spieltag/beste-bilder-dortmund-hertha-bayern-hsv-werder,seite=29.html
 

Offenbart sich eine Auswärtsschwäche?

In Frankfurt fehlten den Bayern in Ribery, Vidal und Lewandowski die herausragende Akteure der vergangenen Wochen in der Startelf. Thomas Müller befindet sich derzeit in einer kleinen Schaffenskrise und wenn dann auch Alonso, Thiago und Lahm lediglich einen durchwachsenen Nachmittag erwischen, dann wird es auch gegen zehn Eintrachtler bereits brenzlig. Vor allem auswärts haben die Bayern in der Bundesliga noch kein konstant überzeugendes Spiel abgeliefert.

Womöglich sollte Ancelotti, der nach dem Remis am Riederwald personelle Veränderungen ankündigte, in den nächsten Wochen auf einen festen Kern setzen. Damit sich die Abläufe weiter verfestigen und auch eine gewisse Eingespieltheit Einzug erhält. Immerhin heißen die Gegner in den nächsten sieben Spielen Eindhoven, Gladbach, Augsburg, Hoffenheim und Dortmund - nach aktuellem Leistungsstand alles keine Selbstläufer.

Zunächst einmal stehen drei Heimspiele in der Allianz Arena an. "Wir müssen schnell wieder zu alter Form finden, damit die Gegner nicht das Gefühl haben, dass man gegen uns was gewinnen kann", sagte Robben eindeutig. Es braucht nicht mehr viel, bis sich dieses Gefühl in der Liga einschleichen könnte - nach Jahren mal wieder.

Eintracht Frankfurt - Bayern: Die Statistik zum Spiel

Stefan Zieglmayer

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.