Bundesliga - 1. Spieltag

Joker Schahin schießt Fortuna zum Sieg

SID
Samstag, 25.08.2012 | 17:24 Uhr
Dani Schahin (l.) kam, sah und schoss die Fortuna zum Sieg
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die neu formierte Mannschaft von Fortuna Düsseldorf ist dank zweier später Treffer von Dani Schahin mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Augsburg in die Bundesliga-Saison gestartet.

"Düsseldorf hatte nicht so viele Chancen, aber die zwei eiskalt verwandelt. Wir haben das Spiel eigentlich kontrolliert, aber es zählen die Tore. Wir müssen besser verteidigen und konsequenter nach vorn spielen", sagte Augsburgs Daniel Baier.

Die Schwaben begannen mit Schwung und spielten sich in den ersten Minuten immer wieder bis an den Strafraum vor. Dabei sorgte vor allem der bewegliche Ja-Cheol Koo mit seinen Dribblings für gelungene Aktionen.

In seinem ersten Pflichtspiel nach dem Bronzemedaillengewinn mit Südkorea bei Olympia konnte er sich in der Anfangsphase aber nicht entscheidend durchsetzen.

Geschickt verteidigt

Die Gäste verteidigten geschickt und profitierten dabei von der Routine des Kapitäns Jens Langeneke, der der Hintermannschaft bei seinem späten Bundesligadebüt mit 35 Jahren Sicherheit verlieh.

So blieb es zunächst eine Partie ohne klare Torgelegenheiten. Das Team von Weinzierl kam mit seinem Kurzpassspiel nicht an der Düsseldorfer Deckung vorbei und die langen Bälle der Fortuna boten zu wenig Überraschungsmomente, um die Abwehr von Augsburg ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Für die Gastgeber sorgten in der ersten Hälfte einzig ein Kopfball von Sebastian Langkamp (4.) und ein Schuss ans Außennetz von Neuzugang Knowledge Musona (39.) für einen Hauch von Gefahr.

Bei den Rheinländern waren es Oliver Fink (30.) mit einem Kopfball und Neuzugang Andrej Woronin (38.) mit einem Distanzschuss, die kleine Akzente in der Offensive setzten.

Bance verpasst den Gegenschlag

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild. Der FC hatte mehr Spielanteile, zeigte aber zu selten, warum er zuvor nur eins der vergangenen elf Heimspiele verlor. Aristide Bance, der als einer von drei Augsburger Neuzugängen in der Anfangself stand, war zwar bemüht Bälle zu halten, kam aber kaum zu gefährlichen Szenen.

Dagegen hatte der für Jan Moravek eingewechselte Giovanni Sio in der 58. Minute die Führung nach einer Flanke von Matthias Ostrzolek auf dem Kopf, traf den Ball im Fünfmeterraum aber nicht richtig und köpfte neben das Tor.

Kurz darauf (66.) war es erneut Sio, der nach Vorlage von Bance zu einer guten Gelegenheit im Strafraum kam, doch sein Schuss wurde abgelockt. Fast im direkten Gegenzug zeigte die Fortuna ein Lebenszeichen und ging völlig überraschend in Front.

Schahin mit Doppelschlag

Der für Nando Rafael eingewechselte Dani Schahin war nach Vorlage von Robbie Kruse in den Strafraum eingedrungen und vollendete mit einem strammen Schuss zur Führung (68.).

Nur drei Minuten später hätte Bance treffen können. Sein Kopfball war allerdings nicht platziert genug. Schahin machte es daraufhin erneut besser und traf nach Vorarbeit von Kruse.

"Ich bin überglücklich. Das ist für mich heute wie Weihnachten und Ostern am gleichen Tag. Dass es so klappt, hätte ich mir nicht vorstellen können. Das ist ein Feiertag für ganz Düsseldorf", sagte Schahin nach seinem erstklassigen Bundesliga-Debüt.

Augsburg - Düsseldorf: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung