Sonntag, 11.12.2011

Bundesliga - 16. Spieltag

FC Bayern bescheißt beim Hallen-Halma

Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic griff nach der Pleite gegen die Bayern den Schiedsrichter und Arjen Robben an. Obwohl die Münchner am Ende die Bälle nur noch hin- und herbolzten, sind sie Herbstmeister - dank Mario Gomez.

Cristian Molinaro (r.) foult Arjen Robben. Für dieses Vergehen gab es die erste Gelbe Karte
© Imago
Cristian Molinaro (r.) foult Arjen Robben. Für dieses Vergehen gab es die erste Gelbe Karte

Fredi Bobic trägt sein Herz gerne auf der Zunge. Als Spieler wurde er für ein Spiel gesperrt, weil er Schiedsrichter Hans-Jürgen Kaspar vor einer Fernsehkamera als "blinde Bratwurst" bezeichnet hatte.

Bobic hat sein Revier als Spieler immer verteidigt und handelt als Sportdirektor des VfB Stuttgart nicht anders. Während eines Spiels bearbeitet er gerne den vierten Offiziellen und Schiedsrichter-Tadel gehört bei ihm zum gängigen Repertoire.

Am Sonntag bekam Manuel Gräfe eine Ladung ab. Es ging beim Spiel des VfB gegen den FC Bayern um die Schlüsselszene in der 30. Minute. Cristiano Molinaro stieg Arjen Robben übermütig in die Hacken und sah von Gräfe die Gelb-Rote Karte. Eine konsequente und den Regeln entsprechende Handlung des Referees.

"Der Schiri hat sich reinlegen lassen"

Bobic sah den VfB dennoch klar benachteiligt. "Man sieht doch, dass Molinaro den Ball spielt - es ist ein Kontaktsport. Wir spielen kein Hallen-Halma, wir spielen Fußball. Wir haben vier Fouls und vier Gelbe Karten. Dass in so einem Spiel mal ein Foul passiert, das ist normal", schimpfte Bobic schon in der Halbzeitpause bei "Sky".

Damit aber nicht genug. Nach der Partie bekam Arjen Robben sein Fett weg. "Weltklasse Spieler wie er warten ganz gerne auf eine solche Situation. Schiedsrichter sind nicht bestechlich, aber sie haben vor solchen Spielern Respekt. Das verstehe ich. Aber hier hat sich der Schiri reinlegen lassen. Wenn die Theatralik von Robben nicht gewesen wäre, hätte es auch keine Gelbe Karte gegeben."

Robben in dieser Szene Provokation zu unterstellen, ist nicht angebracht. Vielmehr hätte sich Bobic Molinaro zur Brust nehmen sollen. Der Italiener hat sich intensiv um die zweite Gelbe Karte beworben. Beide Fouls geschahen fernab des VfB-Strafraums, Gefahr war keineswegs im Verzug. Molinaro handelte ungestüm und im Endeffekt dumm.

Die besten Bilder des 16. Spieltags
Stuttgart - Bayern 1:2: Was für ein Beginn in Stuttgart! Zunächst verpasst Gomez kläglich die Führung, dann macht es Gentner auf der Gegenseite besser und trifft zum 1:0
© Getty
1/35
Stuttgart - Bayern 1:2: Was für ein Beginn in Stuttgart! Zunächst verpasst Gomez kläglich die Führung, dann macht es Gentner auf der Gegenseite besser und trifft zum 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern.html
Kurze Zeit später holte Mario Gomez sein Versäumnis nach und glich zum 1:1 aus. Dann ging es rund...
© Getty
2/35
Kurze Zeit später holte Mario Gomez sein Versäumnis nach und glich zum 1:1 aus. Dann ging es rund...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=2.html
24. Minute: Molinaro senst Robben an der Mittellinie um, Gelb - 30. Minute: Molinaro räumt Robben erneut rüde ab, Gelb-Rot
© Getty
3/35
24. Minute: Molinaro senst Robben an der Mittellinie um, Gelb - 30. Minute: Molinaro räumt Robben erneut rüde ab, Gelb-Rot
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=3.html
Dafür, dass er zweimal beherzt von Molinaro gelegt wurde, bekam Robben den Rest der Partie bei jedem Ballkontakt Pfiffe en masse zu hören
© Getty
4/35
Dafür, dass er zweimal beherzt von Molinaro gelegt wurde, bekam Robben den Rest der Partie bei jedem Ballkontakt Pfiffe en masse zu hören
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=4.html
Dann war es wieder Gomez: Nach eleganter Vorarbeit von Kroos und Lahm, netzte der Ex-Stuttgarter zu seinem 15. Saisontor ein. Damit ist der FC Bayern so gut wie Herbstmeister
© Getty
5/35
Dann war es wieder Gomez: Nach eleganter Vorarbeit von Kroos und Lahm, netzte der Ex-Stuttgarter zu seinem 15. Saisontor ein. Damit ist der FC Bayern so gut wie Herbstmeister
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=5.html
Dortmund - Kaiserslautern 1:1: Zwar nicht in der Startelf, trotzdem eine schöne Sache für Mario Götze: Der Youngster nahm vor dem Spiel die "Golden Boy"-Trophäe in Empfang
© Getty
6/35
Dortmund - Kaiserslautern 1:1: Zwar nicht in der Startelf, trotzdem eine schöne Sache für Mario Götze: Der Youngster nahm vor dem Spiel die "Golden Boy"-Trophäe in Empfang
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=6.html
Lautern hielt die komplette erste Hälfte gut mit, trotzdem war es Dortmund, das nach 27 Minuten durch eine schöne Kombination - abgeschlossen durch Kagawa - in Führung ging
© Getty
7/35
Lautern hielt die komplette erste Hälfte gut mit, trotzdem war es Dortmund, das nach 27 Minuten durch eine schöne Kombination - abgeschlossen durch Kagawa - in Führung ging
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=7.html
Und dann kam Sahan! Volley nahm er den Ball und haute ihn per Kunstschuss an Weidenfeller vorbei in die Maschen - das Spiel war wieder offen, Mario Götze kam
© Getty
8/35
Und dann kam Sahan! Volley nahm er den Ball und haute ihn per Kunstschuss an Weidenfeller vorbei in die Maschen - das Spiel war wieder offen, Mario Götze kam
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=8.html
Letzten Endes war es dann einfach zu wenig: Robert Lewandowski hatte mit einer Vielzahl vergebener Chancen guten Anteil daran, dass es nach 90 Minuten (nur) 1:1 stand
© Getty
9/35
Letzten Endes war es dann einfach zu wenig: Robert Lewandowski hatte mit einer Vielzahl vergebener Chancen guten Anteil daran, dass es nach 90 Minuten (nur) 1:1 stand
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=9.html
Hannover - Leverkusen 0:0: Schöne Bilder vor dem Anpfiff. 96-Ersatztorwart Markus Miller machte sich nach überstandener mentaler Erschöpfung wieder warm
© Getty
10/35
Hannover - Leverkusen 0:0: Schöne Bilder vor dem Anpfiff. 96-Ersatztorwart Markus Miller machte sich nach überstandener mentaler Erschöpfung wieder warm
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=10.html
Jan Schlaudraff hatte früh in der Begegnung eine Riesenchance. Er fand jedoch seinen Meister im stark parierenden Bernd Leno
© Getty
11/35
Jan Schlaudraff hatte früh in der Begegnung eine Riesenchance. Er fand jedoch seinen Meister im stark parierenden Bernd Leno
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=11.html
Bayer Leverkusen biss sich über die gesamte Spieldauer an Hannovers Defensive die Zähne aus. Sinnbildlich hierfür: Manuel Friedrich mit dem Spielgerät
© Getty
12/35
Bayer Leverkusen biss sich über die gesamte Spieldauer an Hannovers Defensive die Zähne aus. Sinnbildlich hierfür: Manuel Friedrich mit dem Spielgerät
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=12.html
Daran konnte auch die Einwechslung von Michael Ballack (r.) nichts ändern. Das Spiel blieb bis zum Schlusspfiff torlos
© Getty
13/35
Daran konnte auch die Einwechslung von Michael Ballack (r.) nichts ändern. Das Spiel blieb bis zum Schlusspfiff torlos
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=13.html
Bremen - Wolfsburg 4:1: Marko Arnautovic (M.) markiert in der 71. Minute das zwischenzeitliche 4:0. Bremen bleibt in der Tabelle oben dran
© Getty
14/35
Bremen - Wolfsburg 4:1: Marko Arnautovic (M.) markiert in der 71. Minute das zwischenzeitliche 4:0. Bremen bleibt in der Tabelle oben dran
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=14.html
Die Werder-Abwehr um Naldo (r.) ließ kaum richtige Torchancen gegen harmlose Wölfe zu. Mario Mandzukic und sein VfL Wolfsburg fanden kein probates Mittel
© Getty
15/35
Die Werder-Abwehr um Naldo (r.) ließ kaum richtige Torchancen gegen harmlose Wölfe zu. Mario Mandzukic und sein VfL Wolfsburg fanden kein probates Mittel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=15.html
Grenzenloser Jubel bei den Bremern, die eine tadellose Leistung zeigten und Wolfsburg abfertigten. Hier feiert Sokratis seinen Treffer zum 1:0
© Getty
16/35
Grenzenloser Jubel bei den Bremern, die eine tadellose Leistung zeigten und Wolfsburg abfertigten. Hier feiert Sokratis seinen Treffer zum 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=16.html
Mal wieder der beste Bremer: Claudio Pizarro (l.) erzielte selbst einen Treffer und legte zwei Tore vor. Wolfsburg verzweifelte am Peruaner
© Getty
17/35
Mal wieder der beste Bremer: Claudio Pizarro (l.) erzielte selbst einen Treffer und legte zwei Tore vor. Wolfsburg verzweifelte am Peruaner
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=17.html
Köln - Freiburg 4:0: Lukas Podolski und seine Kölner fertigten Freiburg ab. Hier markiert der Stürmer in der 71. Minute den Treffer zum 4:0 Endstand
© Getty
18/35
Köln - Freiburg 4:0: Lukas Podolski und seine Kölner fertigten Freiburg ab. Hier markiert der Stürmer in der 71. Minute den Treffer zum 4:0 Endstand
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=18.html
Ein gebrauchter Tag für Cedrick Makiadi und seine Freiburger. Durch die 0:4-Klatsche rutscht Freiburg auf Tabellenplatz 18
© Getty
19/35
Ein gebrauchter Tag für Cedrick Makiadi und seine Freiburger. Durch die 0:4-Klatsche rutscht Freiburg auf Tabellenplatz 18
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=19.html
Ammar Jemal (l.) mit vollem Einsatz gegen Johannes Flum. Der 24-Jährige im Trikot der Kölner ließ in der Abwehr gegen schwache Freiburger nichts anbrennen
© Getty
20/35
Ammar Jemal (l.) mit vollem Einsatz gegen Johannes Flum. Der 24-Jährige im Trikot der Kölner ließ in der Abwehr gegen schwache Freiburger nichts anbrennen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=20.html
Doppeltorschütze Lukas Podolski (l.) feiert seinen zweiten Treffer in der 60. Minute. Danach brachen die Freiburger auseinander
© Getty
21/35
Doppeltorschütze Lukas Podolski (l.) feiert seinen zweiten Treffer in der 60. Minute. Danach brachen die Freiburger auseinander
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=21.html
Mainz - Hamburg 0:0: Heiko Westermann (r.) und seine Hamburger ergatterten einen Punkt in Mainz
© Getty
22/35
Mainz - Hamburg 0:0: Heiko Westermann (r.) und seine Hamburger ergatterten einen Punkt in Mainz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=22.html
Ivo Ilicevic (l.) kann sich nicht gegen Marco Caligiuri durchsetzen. Beide Teams durften sich am Ende über einen Punkt freuen
© Getty
23/35
Ivo Ilicevic (l.) kann sich nicht gegen Marco Caligiuri durchsetzen. Beide Teams durften sich am Ende über einen Punkt freuen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=23.html
Hat gut lachen: Auch in Mainz bleibt Thorsten Fink mit seinem HSV ungeschlagen
© Getty
24/35
Hat gut lachen: Auch in Mainz bleibt Thorsten Fink mit seinem HSV ungeschlagen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=24.html
Paolo Guerrero (l.) konnte sich nicht gegen gut stehende Mainzer durchsetzen
© Getty
25/35
Paolo Guerrero (l.) konnte sich nicht gegen gut stehende Mainzer durchsetzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=25.html
Nürnberg - Hoffenheim 0:2: Erst kassiert der Club in der 39. Minute das 0:1, dann fliegt Timothy Chandler in der 43. vom Platz. Salihovic (M) und Co gewinnen mal wieder
© Getty
26/35
Nürnberg - Hoffenheim 0:2: Erst kassiert der Club in der 39. Minute das 0:1, dann fliegt Timothy Chandler in der 43. vom Platz. Salihovic (M) und Co gewinnen mal wieder
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=26.html
Hoffenheim-Keeper Tom Starke faustet den Ball resolut aus der Gefahrenzone. Seit dem 10. Spieltag blieb er mal wieder ohne Gegentreffer
© Getty
27/35
Hoffenheim-Keeper Tom Starke faustet den Ball resolut aus der Gefahrenzone. Seit dem 10. Spieltag blieb er mal wieder ohne Gegentreffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=27.html
Spielte mal wieder von Beginn an und bedankte sich beim Trainer mit einem Doppelpack: Vedad Ibisevic (r.)
© Getty
28/35
Spielte mal wieder von Beginn an und bedankte sich beim Trainer mit einem Doppelpack: Vedad Ibisevic (r.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=28.html
Fand die richtigen Worte: Hoffenheim-Trainer Holger Stanislawski feiert mit der TSG einen wichtigen Sieg
© Getty
29/35
Fand die richtigen Worte: Hoffenheim-Trainer Holger Stanislawski feiert mit der TSG einen wichtigen Sieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=29.html
Augsburg - Gladbach 1:0: Grenzenloser Jubel beim FC Augsburg. Jan-Ingwer Callsen-Bracker erzielte in der 51. Minute das goldene Tor per Freistoß
© Getty
30/35
Augsburg - Gladbach 1:0: Grenzenloser Jubel beim FC Augsburg. Jan-Ingwer Callsen-Bracker erzielte in der 51. Minute das goldene Tor per Freistoß
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=30.html
Raul Bobadilla (r.) und Hajime Hosogai liefern sich ein hartes Duell. Ihre beiden Mannschaften neutralisierten sich weitesgehend
© Getty
31/35
Raul Bobadilla (r.) und Hajime Hosogai liefern sich ein hartes Duell. Ihre beiden Mannschaften neutralisierten sich weitesgehend
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=31.html
Borussia Mönchengladbach verliert ohne den verletzten Marco Reus in Augsburg. Filip Daems (l.) und Daniel Baier lieferten sich ein ausgeglichenes Duell
© Getty
32/35
Borussia Mönchengladbach verliert ohne den verletzten Marco Reus in Augsburg. Filip Daems (l.) und Daniel Baier lieferten sich ein ausgeglichenes Duell
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=32.html
Hertha - Schalke 1:2: Kaum 20 Minuten waren gespielt, da schlug der Hunter wieder zu. Nach einer Flanke von Fuchs ist Huntelaar (nicht im Bild) zur Stelle und vollendet eiskalt
© Getty
33/35
Hertha - Schalke 1:2: Kaum 20 Minuten waren gespielt, da schlug der Hunter wieder zu. Nach einer Flanke von Fuchs ist Huntelaar (nicht im Bild) zur Stelle und vollendet eiskalt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=33.html
Kurz vor der Pause durfte Stevens noch ein klasse Tor seines jungen Finnen Teemu Pukki beobachten. Da war dann auch ein verschmitzt zufriedener Blick zur Halbzeit drin
© Getty
34/35
Kurz vor der Pause durfte Stevens noch ein klasse Tor seines jungen Finnen Teemu Pukki beobachten. Da war dann auch ein verschmitzt zufriedener Blick zur Halbzeit drin
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=34.html
Jermaine Jones ist im Mittelfeld gesetzt. Auch in diesem Spiel räumte er ordentlich auf, war bester Schalker Spieler
© Getty
35/35
Jermaine Jones ist im Mittelfeld gesetzt. Auch in diesem Spiel räumte er ordentlich auf, war bester Schalker Spieler
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/16-spieltag/fc-schalke-04-hertha-bsc-bremen-wolfsburg-mainz-hsv-club-freiburg-fca-gladbach-hannover-leverkusen-bvb-1fck-stuttgart-bayern,seite=35.html
 

Gomez: "Wir haben nur noch gebolzt"

In Unterzahl hatte der VfB keine andere Wahl als sich weit zurückzuziehen und den Spielfluss der Bayern mit taktischer Disziplin und hoher Laufbereitschaft zu unterbinden. "Wenn man gegen die Bayern so früh ein Mann weniger ist, läuft man eigentlich nur noch hinterher", sagte Christian Gentner.

Trainer Bruno Labbadia attestierte seiner Mannschaft einen "fantastischen Kampf". Und selbst Thomas Müller musste zugeben, dass "wir etwas glücklich gewonnen haben, weil Stuttgart noch Chancen hatte".

Die Bayern wussten generell nicht, wie sie mit dem Sieg, der sie ganz nah an den Gewinn der Herbstmeisterschaft brachte, einordnen sollen. Mario Gomez empfand die letzten 20 Minuten als reine Qual.

"Wir haben 70 Minuten richtig gut gespielt. Aber dann haben wir die Bälle nur noch hin- und hergebolzt, anstatt ruhig zu Ende zu spielen und vielleicht noch das dritte Tor zu machen. Es ist unser Anspruch, solche Spiele problemlos nach Hause zu spielen. Wir haben es aber wie schon in Augsburg nicht geschafft", sagte Gomez.

Trainer Jupp Heynckes machte die fehlende Frische einiger Spieler nach der Grippewelle beim FC Bayern unter der Woche für die Endphase verantwortlich: "Man hat gemerkt, dass bei einigen die Kräfte nachließen."

Sieben Tore gegen den Ex-Klub

Nicht so bei Gomez, der die Bayern mit seinen beiden Toren zum vorzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft schoss. Drei Punkte liegen die Münchner vor Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 und haben das klar bessere Torverhältnis.

Wer landet nach der Hinrunde auf welchem Platz? Jetzt den 17. Spieltag durchrechnen!

Gomez verzichtet dennoch auf einen Blick auf die Tabelle. "Nach dem Spiel in Mainz hat man uns schon abgeschrieben. Jetzt sind wir so gut wie Herbstmeister. Das interessiert mich aber nicht. Nächste Woche kann schon wieder alles anders aussehen, wenn wir gegen Köln nicht gewinnen sollten."

Gomez hat in fünf Spielen gegen seinen Ex-Klub jetzt sieben Mal getroffen. Er ließ sich nach der vergebenen "1000-prozentigen Chance" (Gomez), als er den Ball nach einem Pass von Robben fünf Meter vor dem leeren Tor durch die Beine kullern ließ, nicht beirren.

"In diesem Stadion habe ich das Toreschießen gelernt und ich wusste, dass ich noch ein, zwei Tore machen werde. So ist es dann auch gekommen."

Herbstmeister (so gut wie), als Gruppensieger ins Achtelfinale der Champions League eingezogen und ein machbares Los (VfL Bochum) im DFB-Pokal. Es sieht nach einem relaxten Weihnachtsurlaub für den FC Bayern aus. Sportdirektor Christian Nerlinger schränkte ein: "Aber nur, wenn wir die restlichen beiden Spiele auch noch gewinnen."

Stuttgart - Bayern: Daten zum Spiel

Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.