Bundesliga - 32. Spieltag

Hannover strauchelt - Gladbach hofft

SID
Samstag, 30.04.2011 | 17:34 Uhr
Gladbach verlor die letzten beiden Gastspiele in Hannover mit 1:5 und 1:6
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Favoritenschreck Borussia Mönchengladbach darf nach dem ersten Sieg in Hannover seit mehr als 22 Jahren weiter vom Klassenerhalt träumen, die 96er mussten im Kampf um die Champions-League-Teilnahme dagegen einen Rückschlag einstecken.

Die Gladbacher gewannen eine Woche nach dem überraschenden 1:0 gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund auch bei den Niedersachsen 1:0 (0:0) und verkürzten damit den Rückstand auf Eintracht Frankfurt auf dem Relegationsplatz auf zwei Punkte.

Für die Niedersachsen könnte es im Rennen um Platz drei gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München dagegen eng werden. Die Münchener empfangen am Samstagabend Schalke 04 und könnten mit einem Sieg an dem Team von Trainer Mirko Slomka vorbeiziehen. Den Sieg der Gäste machte Marco Reus in der 76. Minute mit seinem neuten Saisontor perfekt.

Guter Start von Gladbach

Die Gäste hatten sich von Beginn an nicht versteckt und kamen bereits in der sechsten Minute im ausverkauften WM-Stadion in Hannover durch den ehemaligen 96er Mike Hanke zur ersten Chance. Doch seinen Schuss lenkte Emanuel Pogatetz mit viel Glück noch an die Latte. Nur wenig später schoss erneut Hanke nach einer schönen Einzelleistung am Tor vorbei.

Im Anschluss versuchten beide Teams, das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, wobei viele Fehlpässe dies auf beiden Seiten verhinderten. Dennoch wirkten die Gäste engagierter und wehrten sich mit Leidenschaft.

Die Hannoveraner versuchten wie gewohnt, nach Ballgewinnen schnell umzuschalten, doch fehlte ihnen im entscheidenden Moment die Präzision. Reus hätte in der 29. Minute die Gladbacher in Führung bringen können, doch sein Lupfer über Torwart Ron-Robert Zieler ging über den Querbalken.

Ya Konan bei Hannover wieder dabei

Bei Hannover war nach seiner Sperre Torjäger Didier Ya Konan wieder mit von der Partie, die Gäste mussten dagegen auf Innenverteidiger Dante und Stürmer Igor de Camargo verzichten.

Dante laboriert weiter an einer Oberschenkel-Verhärtung. De Camargo, der gerade erst seine Innenbanddehnung auskuriert hatte und sein Comeback geben wollte, blieb beim Abschlusstraining im Rasen hängen und verdrehte sich das Knie.

Reus vergibt viele Chancen

Auch nach der Pause zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Die Gladbacher versuchten mit allen Mitteln, das erlösende 1:0 zu schießen und hatten erneut durch Reus die große Möglichkeit zur Führung. Doch der Gladbacher traf freistehend vor dem Tor nur Zieler (52.).

Auf der Gegenseite hatte Jan Schlaudraff die erste Chance, doch Marc-Andre ter Stegen parierte den Rechtsschuss des ehemaligen Nationalspielers (54.).

Nach den Chancen entwickelte sich ein dynamischeres Spiel, in dem beide Mannschaften auf Sieg spielten - Gladbach hatte aber weiter die eindeutigeren Chancen. Der starke Reus verzog nach 62 Minuten einen direkten Freistoß nur knapp. Idrissou köpfte wenig später an die Latte (74.)

Hannover - Gladbach: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung