Fussball

James Rodriguez über Zukunft beim FC Bayern: "Würde gerne bleiben"

Von SPOX
James Rodriguez vom FC Bayern München
© getty

Trotz ständiger Gerüchte um einen Abschied aus München hat James Rodriguez nun betont, dass er auch über den Sommer hinaus gerne beim FC Bayern bleiben würde. Die Leihe des Kolumbianers endet Ende Juni, der deutsche Rekordmeister besitzt eine Kaufoption.

"Die Situation ist anders als im Vorjahr, ich spiele weniger", sagte der Kreativspieler bei einem Fanklub-Treffen in Straubing. "Wenn ich gehen muss, weil ich nicht spiele, gehe ich. Aber ich würde gerne bleiben, weil ich die Liebe der Fans und der Bayern-Familie spüre."

Unter Trainer Niko Kovac ist James nicht mehr die feste Säule, wie er es unter dessen Vorgänger Jupp Heynckes war. In der Bundesliga stand der 27-Jährige bislang nur in fünf Spielen in der Startformation.

Deshalb hielten sich die Bosse zuletzt bedeckt, ob man die Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro im Sommer ziehen werde.

"Wir sind jetzt im November - und ich glaube, es macht jetzt keinen Sinn, im November schon über dieses Thema zu sprechen", erklärte Karl-Heinz Rummenigge zuletzt. "Wir werden das beizeiten entscheiden, aber sicherlich nicht in naher Zukunft."

Aktuell laboriert James an einem Außenbandanriss im Knie, doch ein Comeback scheint in Sichtweite. "Ich hoffe, dass ich in ein bis zwei Wochen wieder vollständig genesen bin", machte er den Bayern-Fans Mut.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung