Fussball

Friedhelm Funkel lässt Boateng-Reaktion kalt: "Interessiert mich nicht"

Von SPOX
Jerome Boateng hat auf die Kritik von Friedhelm Funkel reagiert.
© getty

Bayern-Verteidiger Jerome Boateng hat gut eine Woche nach der heftigen Kritik von Friedhelm Funkel gegen den Düsseldorf-Trainer zurückgeschossen. Die Antwort des Nationalspielers lässt den Fortuna-Coach jedoch kalt.

"Ich weiß gar nicht, was Boateng da genau gesagt hat, und es interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht", sagte Funkel der Rheinischen Post (Dienstag-Ausgabe). Und weiter: "Das will ich gar nicht kommentieren. Ich habe in München nur Fakten benannt, die ohnehin jeder gesehen hat."

Funkel hatte sich nach dem 3:3 seiner Mannschaft in München über die vermeintlich mangelhafte Einstellung des Nationalspielers bei einem Gegentor ausgelassen: "Da kann kein Trainer der Welt etwas dafür, wenn der Boateng auf Abseits spielt, weil er vielleicht zu bequem ist hinterherzulaufen beim 2:2", so Funkel bei Sky. Einem Weltklassespieler dürfe so etwas nicht passieren.

Boateng: Funkel-Aussagen "respektlos"

Jene Aussagen seien "ein bisschen respektlos vom gegnerischen Trainer", sagte Boateng nun laut Sportbuzzer bei einem Besuch eines Bayern-Fanclubs in Potsdam und konnte sich eine Spitze nicht verkneifen: "Ich frage ja auch nicht, wenn er 0:6 oder 0:7 gegen Dortmund verliert, ob er seine Mannschaft noch im Griff hat", so Boateng.

Mit seiner Anmerkung war Boateng allerdings insofern auf dem Holzweg, als dass der Aufsteiger nicht gegen den BVB seine höchste Saisonniederlage kassierte, sondern bei Eintracht Frankfurt (1:7).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung