Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Will James Rodriguez im Winter zurück zu Real Madrid?

Von SPOX
James Rodriguez vom FC Bayern München will offenbar zurück zu Real Madrid.
© getty

James Rodriguez will den FC Bayern München laut einem spanischen Medienbericht schon im Winter in Richtung Real Madrid verlassen. Benjamin Pavard soll derweil seit der WM 2018 in Kontakt mit dem FCB stehen.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FCB-Gerücht: James Rodriguez will offenbar Rückkehr zu Real Madrid

James Rodriguez will laut Berichten der spanischen Zeitung ABC eine Winter-Rückkehr zu Leihverein Real Madrid erwirken. Der Kolumbianer soll seine Wünsche innerhalb des Vereins bereits deutlich gemacht haben. Berater Jorge Mendes will nun eine verfrühte Rückkehr nach Madrid aushandeln.

Wörtlich heißt es, dass James den FC Bayern und Trainer Niko Kovac "satt" habe. Bei Real Madrid steht er noch bis 2021 unter Vertrag, die Bayern können allerdings im Sommer eine Kaufoption in Höhe von berichteten 64 Millionen Euro ziehen. James war zuletzt ein immer wichtigerer Bestandteil der Kovac-Elf geworden.

Entsprechend scheint ein Abgang des Kolumbianers selbst bei persönlicher Unzufriedenheit unwahrscheinlich. Die Bayern verweigerten bereits dem wechselwilligen Robert Lewandowski einen Abgang. Für einen Verbleib über den Sommer hinaus, muss James aber einen Vertrag mit dem FCB aushandeln. Dies scheint aktuell zumindest fraglich.

FC Bayern seit WM 2018 in Kontakt mit Benjamin Pavard?

Der FC Bayern München hat laut einem Bericht der SZ seit der WM 2018 Kontakt zu Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart. Demnach soll der Verteidiger sich in Russland mit Michael Gerlinger, Direktor Recht des FCB, getroffen haben. Die Hinweise auf einen baldigen Wechsel des Stuttgarters nach München nehmen damit abermals zu.

Bereits seit geraumer Zeit berichten Medien davon, dass Pavard und der FC Bayern in engem Kontakt stehen. Der Franzose war bereits im Sommer 2018 ein Thema beim Rekordmeister, ein Transfer kam allerdings nicht zu Stande. Der Wechsel scheint auf der Agenda für den Sommer 2019 zu stehen.

Inwiefern der FC Bayern allerdings schon jetzt in Verhandlungen mit Pavard eintreten darf, ist fraglich. Die UEFA-Regularien erlauben ein derartiges Vorgehen nicht ohne Genehmigung des abgebenden Vereins.

Leon Goretzka vom FC Bayern: "Können wir schnell wieder drehen"

Leon Goretzka vom FC Bayern München will mit den kommenden beiden Partien gegen AEK Athen (Mi., 21 Uhr im LIVETICKER) und gegen Borussia Dortmund (Sa., 18.30 Uhr im LIVETICKER) die Krise beenden. "Fußball ist ein Tagesgeschäft. Es ist völlig nebensächlich, was in den Wochen zuvor war, es kommt auf das Hier und Jetzt an", sagte er der vereinseigenen Homepage.

Entsprechend könnte ein Sieg gegen Dortmund die Wahrnehmung kippen: "Das können wir genauso schnell wieder drehen. Das wird jetzt unsere Aufgabe sein. Die Gegebenheiten in der kommenden Woche sind da, um das zu schaffen."

FCB-Verteidiger Javi Martinez: "Deutscher Fußball ist stark"

Javi Martinez vom FC Bayern München hat mit dem Playboy über die Stärke der Bundesliga gesprochen. "Ich denke, der deutsche Fußball ist sehr stark. Für mich gehört die Bundesliga mit der spanischen und der englischen Liga zu den drei besten der Welt", ordnete der Spanier ein.

Er selbst rate ausländischen Spielern deshalb gerne zu einem Wechsel in das deutsche Oberhaus: "Die Qualität des Fußballs, die vollen Stadien, die tollen Fans, die Atmosphäre. Ich denke, das Wichtigste im Fußball sind die Fans, und hier sind die Stadien immer voll. Das ist nicht überall so."

FCB-Pressekonferenz mit Niko Kovac und Joshua Kimmich

Vor dem Spiel in der Champions League gegen AEK Athen werden sich FCB-Trainer Niko Kovac und Joshua Kimmich am Dienstag den Fragen der Presse stellen. Ab 14.30 Uhr werden die Reporter an der Säbener Straße erwartet. SPOX begleitet die Pressekonferenz hier im Liveticker.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung