Fussball

FC Bayern München bestätigt: Kreuzbandriss bei Corentin Tolisso

Von SPOX
Corentin Tolisso verletzt sich beim Spiel gegen Leverkusen am rechten Knie.
© getty

Der FC Bayern hat am Samstagabend bestätigt, dass sich Corentin Tolisso gegen Bayer Leverkusen einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Damit wird der Weltmeister den Bayern mehrere Monate fehlen.

Tolisso verletzte sich in der 39. Minute am rechten Knie, nachdem er in einem Zweikampf mit Kevin Volland zusammengeprallt war. Der Franzose musste daraufhin länger behandelt werden und anschließend von zwei Betreuern gestützt das Feld verlassen. Wie der Klub mitteilte, wird Tolisso am Sonntag bereits operiert.

Angesprochen auf eine mögliche Diagnose, hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß schon angedeutet, dass es sich bei Tolisso möglicherweise um eine schwerwiegende Verletzung handeln könnte: "Es sieht nicht gut aus. Kreuzband", sagte Hoeneß in der Mixed Zone nach dem Spiel. Niko Kovac beklagte, seine Spieler seien "Freiwild".

Innenbandteilriss bei Rafinha: Wochenlange Pause

Auch Außenverteidiger Rafinha fällt mehrere Wochen aus. Karim Bellarabi hatte den Brasilianer in der Schlussphase der Partie grob gefoult und dafür Rot gesehen. Rafinha zog sich einen Teilriss des Innenbandes am linken Sprunggelenk zu. Er wird mehrere Wochen ausfallen.

Damit müssen bereits drei Spieler deutschen Rekordmeisters eine längere Pause einlegen. Beim Saisonauftakt gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatte sich bereits Kingsley Coman schwer verletzt. Der französische Nationalspieler zog sich seinen zweiten Syndesmosebandriss binnen eines halben Jahres zu und fehlt den Bayern nun erneut wochenlang.

Tolisso erzielte in seinen letzten neun Auftritten in der Bundesliga 5 Tore - in seinen 19 Spielen zuvor kam der 24-Jährige dagegen nur auf 2 Treffer.

Tolissos Statistiken und Leistungsdaten beim FC Bayern 2017/18

WettbewerbSpieleToreTorvorlagen
Bundesliga2664
Champions League832
DFB-Pokal511
Supercup100
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung