Fussball

FC Bayern München - News und Gerüchte: Mats Hummels und Leon Goretzka fehlen dem FCB

Von SPOX
Mats Hummels und Leon Goretzka fallen offenbar für das Spiel gegen Leverkusen aus.
© getty

Der FC Bayern München muss im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr im LIVETICKER) offenbar auf Mats Hummels und Leon Goretzka verzichten. Außerdem: Carlo Ancelotti wollte 2016 angeblich Saul Niguez anstelle von Renato Sanches zum Rekordmeister lotsen.

Alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern München findet ihr hier.

FC Bayern ohne Hummels und Goretzka gegen Leverkusen

Der FC Bayern München muss im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr im LIVETICKER) offenbar auf Mats Hummels und Leon Goretzka verzichten. Wie Sky Sport News HD am Samstag berichtet, ist der 18-Mann starke Kader des Rekordmeisters ohne die beiden deutschen Nationalspieler zur Allianz Arena abgereist.

Hummels war nach Achillessehnenproblemen erst am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Zuvor hatte er bereits das Länderspiel der Nationalmannschaft am vergangenen Sonntag absagen müssen.

Nun soll der Nationalspieler mit Sprunggelenksproblemen zu kämpfen haben. Wie der Klub mitteilte, seien die Nichtberücksichtigungen von Hummels und Goretzka (Hüftprobleme) "reine Vorsichtsmaßnahmen".

FC Bayern: Die nächsten fünf Gegner

OrtGegnerWettbewerbZeit
HBayer LeverkusenBundesliga, 3. Spieltag15. September, 15.30 Uhr
ASL BenficaChampions League, 1. Spieltag19. September, 21 Uhr
AFC Schalke 04Bundesliga, 4. Spieltag22. September, 18.30 Uhr
HFC AugsburgBundesliga, 5. Spieltag25. September, 20.30 Uhr
AHertha BSCBundesliga, 6. Spieltag28. September, 20.30 Uhr

FCB: Wollte Ancelotti Saul Niguez statt Renato Sanches?

Der ehemalige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hat sich im Sommer 2016 offenbar für eine Verpflichtung von Atletico Madrids Mittelfeldstar Saul Niguez stark gemacht. Der deutsche Rekordmeister verpflichtete stattdessen allerdings Renato Sanches für die Zentrale.

Wie Calciomercato.com berichtet, hätte Ancelotti den jungen Spanier gerne an die Isar gelotst, wobei der heute 23-Jährige den Verantwortlichen des FC Bayern München wohl zu teuer gewesen sein soll. Für rund 35 Millionen Euro Ablöse sicherte man sich stattdessen die Dienste von Sanches - der damals 18-Jährige kam von Benfica Lissabon.

Bis heute konnte sich der Europameister in München aber nicht durchsetzen, auch unter Niko Kovac wurde er zuletzt nicht berücksichtigt.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung