Fussball

Matthias Sammer sieht Joshua Kimmich als möglichen nächsten Kapitän des FC Bayern

Von SPOX
Joshua Kimmich ist mittlerweile kaum wegzudenken aus der Mannschaft des FC Bayern.
© getty

Matthias Sammer hat auch nach der ersten Niederlage des FC Bayern München in der Bundesliga bei Hertha BSC am Freitag lobende Worte für Rechtsverteidiger Joshua Kimmich gefunden. Der TV-Experte von Eurosport sieht in dem 23-Jährigen den kommenden Kapitän des Rekordmeisters.

Zwar konnte auch Kimmich das 0:2 in Berlin nicht verhindern, Sammer lobte ihn aber dennoch für seinen unermüdlichen Einsatz: "Joshua Kimmich ist ein Mentalitätsspieler. Er wird früher oder später Kapitän, ein Führungsspieler bei den Bayern und auch bei der Nationalmannschaft", ist der 51-Jährige überzeugt.

Welche Attribute Sammer darüber hinaus an dem "intelligenten, spielstarken Spieler" schätze? "Die charakterlichen Fähigkeiten bringt er ohnehin mit. Du musst diesen Ehrgeiz in dir haben. Du musst immer nach dem Höchsten streben".

Joshua Kimmich will Verantwortung übernehmen

Kimmich reagierte im Anschluss an die Partie zurückhaltend: "Es ist jetzt nicht so, dass ich mir gesagt habe, ich will jetzt Führungsspieler sein. Aber ich weiß, dass man alleine keine Spiele gewinnen kann, also versuche ich die anderen durch meine eigene Leistung mitzureißen", machte der 23-Jährige sein Selbstverständnis deutlich.

Dass gestandene Spieler über mehr Erfahrung verfügen, hindere Kimmich daher auch nicht daran, ihnen seine Meinung zu sagen: "Ich glaube auf dem Platz sollte man mit jedem auf Augenhöhe sein. Man sollte keine Angst haben, einem Thomas Müller oder Jerome Boateng etwas zu sagen. Das ist wichtig für unser Spiel."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung