Fussball

FCB-News: Lewy-Abschied? "... dann stehen auch Boateng und Alaba auf der Matte"

Von SPOX
Lothar Matthäus denkt, dass Karl-Hein Rummenigge Robert Lewandowski nicht gehen lassen wird.
© getty

Ex-Spieler Lothar Matthäus rechnet bei einem Abschied von Robert Lewandowski mit einer Kettenreaktion. Der Berater von Nabil Fekir dementierte Kontakt zum FCB.

Die wichtigsten News rund um die Münchner im Überblick.

Lewandowski-Wechsel? Lothar Matthäus äußert sich

Lothar Matthäus befürchtet bei einem Abschied Robert Lewandowskis vom FCB eine Kettenreaktion. "Wenn sie bei Lewandowski nachgeben, stehen dann bald auch Boateng und Alaba auf der Matte und bitten um ihre Freigabe. Reagieren Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge in der Konsequenz, wie sie angekündigt haben, ist da ein für alle Mal Ruhe", sagte Matthäus der Bild.

"Ich bin sicher, dass die Bayern-Bosse Stärke zeigen werden und ein Signal setzen: Es ist an der Zeit, dass Spieler und Berater wieder lernen, dass Verträge binden und zu erfüllen sind. Sie werden Lewandowski daher nicht freigeben", erklärte Matthäus. Lewandowski steht beim FC Bayern noch bis 2021 unter Vertrag.

Sollte es doch zu einem Wechsel kommen, wäre laut Matthäus aber Alvaro Morata vom FC Chelsea ein geeigneter Nachfolger: "Er ist 25, also sogar vier Jahre jünger als Lewandowski. Sein Spielstil würde gut zum FC Bayern passen. Bietet Chelsea ihn plus 60 Millionen Euro den Münchnern an, wäre das sicherlich kein schlechtes Geschäft für den FC Bayern."

Nabil Fekirs Berater über die FCB-Gerüchte

Zuletzt wurde Offensivspieler Nabil Fekir von Olympique Lyon als potenzieller Neuzugang beim FC Bayern gehandelt. Sein Berater Jean-Pierre Bernes, der unter anderem auch Franck Ribery zu seinen Klienten zählt, dementierte jedoch in der Bild: "Es gibt keinen Kontakt zu Bayern."

Fekir steht in Lyon noch bis 2020 unter Vertrag und würde rund 70 Millionen Euro kosten. Angeblich sind auch der FC Liverpool und Atletico Madrid an einer Verpflichtung interessiert.

Nabil Fekirs Leistungsdaten in der Saison 2017/18

WettbewerbSpieleToreAssists
Ligue 130187
Europa League831
Coupe de France22-

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung