Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Kovac weiß, wie der Klub funktioniert"

Von SPOX
Freitag, 20.04.2018 | 07:17 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge glaubt an Niko Kovac.
© getty
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Bayerns Vorstand-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist überzeugt davon, dass Niko Kovac der richtige Trainer für die Bayern ist. Zudem sprach er über mögliche Gründe, warum Ancelotti bei den Bayern scheiterte.

"Niko hat bei uns gespielt, er hat das Bayern-Gen in sich. Er weiß, wie der Klub funktioniert", wurde Rummenigge bei einem Empfang der italienischen Botschaft von Sport Bild zitiert.

Kovac habe zwar weniger internationale Erfahrung als beispielsweise der ehemalige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. Er verfüge dagegen aber über andere Vorteile: "Ein kleines Manko von Ancelotti war, dass er nicht perfekt deutsch sprach. Kovac tut das."

Rummenigge lobt Bayern-Philosophie

Neben der Trainerposition sprach Rummenigge auch die Transferpolitik der Bayern an: "Wir schaffen es, ohne arabische oder russische Milliardäre ins Halbfinale der Champions League."

Entscheidend sei dabei, wie man den Verein führt. Man habe "eine andere Philosophie als Manchester City oder PSG", an denen sich andere Vereine ein Beispiel nehmen könnten, meint Rummenigge.

Rummenigge legt gegen Bobic nach

Im Rahmen der Veranstaltung sprach Rummenigge auch mit Sport1: "Man muss immer Täter und Opfer grundsätzlich klarstellen. Wir sind am Freitag kritisiert worden für Dinge, die sich am Tag darauf als falsch herausgestellt haben."

Der 62-Jährige bezog sich auf das mediale Wortduell mit Frankfurts Fredi Bobic, der den Bayern eine unmoralische Vorgehensweise unterstellt hatte. Rummenigge wehrte sich abermals entschlossen gegen die Vorwürfe.

Kovac mit "Qualität und Klasse"

Er machte deutlich: "Wir sind als Destination deklariert worden, aus der die Information an die Medien durchgesickert wäre, dass Niko bei uns Trainer wird. Das haben wir nicht gemacht, das ist mittlerweile glaube ich auch überall angekommen."

Auch Neu-Trainer Kovac habe Anteil daran, dass die Situation sich beruhigt hat: "Weil unser zukünftiger Trainer einmal mehr bewiesen hat, welche Qualität, welche Klasse er hat."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung