FC Bayern: News und Gerüchte - Robben und Ribery liegen Angebote bis 2019 vor

Von SPOX
Freitag, 13.04.2018 | 13:45 Uhr
Arjen Robben und Franck Ribery stehen vor der Vertragsverlängerung.
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Arjen Robben und Franck Ribery stehen vor der Vertragsverlängerung. Den beiden Routiniers liegt ein Angebot bis 2019 vor. Robert Lewandowskis Berater hat einen möglichen Wechsel des Polen im kommenden Sommer angedeutet. Hier findet ihr alle News, Gerüchte und Personalmeldungen rund um den FC Bayern München.

Robben und Ribery haben ein Angebot bis 2019

In den nächsten Tagen könnten die Vertragsverlängerungen von Arjen Robben und Franck Ribery bekannt gegeben werden. Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte am Freitag im klubeigenen TV des FC Bayern, dass den beiden Routiniers ein Angebot bis zum 30. Juni 2019 vorliege.

Man habe mit den beiden Gespräche geführt und erwartet in den kommenden Tagen eine Antwort.

Niko Kovac ist der neue Bayern-Trainer

Nun ist es offiziell. Niko Kovac wird ab dem 01. Juli das Amt von Jupp Heynckes übernehmen und neuer Coach des FC Bayern werden. Das bestätigte Sportdirektor Hasan Salihamdzic am Freitag. Der aktuelle Trainer von Eintracht Frankfurt erhält einen Dreijahresvertrag beim Rekordmeister. Alle Informationen zum neuen FCB-Trainer gibt es hier.

CL-Halbfinale: Bayern trifft auf Real Madrid

Die Auslosung am Freitag in Nyon ergab, dass der FC Bayern München im Halbfinale der Champions League auf Real Madrid trifft. Cristiano Ronaldo und Co. reisen zum Hinspiel zunächst nach München, ehe es im Rücksüiel in Spanien um den Finaleinzug gehen wird. Das Wichtigste zum Duell mit den Königlichen findet Ihr hier.

Bayerns Weg ins Halbfinale der Champions League

RundeGegnerHinspielRückspiel
GruppenphaseParis Saint-Germain0:3 (A)3:1 (H)
GruppenphaseCeltic Glasgow3:0 (H)1:2 (A)
GruppenphaseRSC Anderlecht3:0 (H)1:2 (A)
AchtelfinaleBesiktas5:0 (H)1:3 (A)
ViertelfinaleFC Sevilla1.2 (A)0:0 (H)

Zahavi: Lewandowski-Zukunft weiter offen

Laut Lewandowski-Berater Pini Zahavi sei die Zukunft des polnischen Torjägers völlig ungewiss. "Robert wird bleiben oder gehen", sagte Zahavi im Gespräch mit der polnischen Tageszeitung Przeglad Sportowy. Eine angebliche Einigung mit Real Madrid, über die in spanischen Medien bereits berichtet wurde, bezeichnet Zahavi aber als "reine Spekulation".

Laut dem Bericht soll Zahavi aber bereits bei Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß den Wechselwunsch Lewandowskis hinterlegt haben. Die Entscheidung liege nun bei den Bossen der Münchner.

Lewandowskis Leistungsbilanz beim FC Bayern

WettbewerbEinsätzeToreAssists
Bundesliga12210320
DFB-Pokal19134
Champions League42289
DFL-Supercup411

Thon: Kovac? "Bayern geht richtigen Weg"

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, übernimmt Eintracht Frankfurts Niko Kovac zur nächsten Saison das Traineramt der Münchner und tritt damit in die Fußstapfen von Jupp Heynckes.

Olaf Thon befürwortet im Gespräch mit Sport1 diese vermeintliche Entscheidung der Bayern-Bosse. Die Münchner würden damit "den richtigen Weg" gehen: "Auf die Jugend zu setzen und sich zu öffnen für das Neue".

Einen entscheidenden Vorteil sieht Thon in der Bayern-Vergangenheit des Trainers, was den Umgang mit der Mannschaft angeht. Der Kroate habe "die Erfahrung als Spieler bereits mitgemacht, dass man als Star nicht immer spielt" und sei deswegen besonders für den Umgang mit Robben und Ribery qualifiziert.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung