Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern - FCB bestätigt Heynckes-Nachfolger

Von SPOX
Freitag, 13.04.2018 | 13:02 Uhr
Niko Kovac nimmt im Sommer wohl Abschied von Eintracht Frankfurt.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Live
Tosu -
Sendai
CSL
Live
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat im klubeigenen TV-Sender die Verpflichtung von Niko Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes offiziell bestätigt. Der Sportdirektor glaubt daran, dass der Eintracht-Trainer die ideale Lösung für die Münchner darstellen würde.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir Niko Kovac als neuen Trainer für den FC Bayern gewinnen konnten", erklärte Bayern Sportdirektor darüber hinaus in der offiziellen Pressemitteilung des Vereins. Der Kroate werde bei den Münchnern einen Dreijahresvertrag unterzeichnen, der zum 1. Juli 2018 in Kraft tritt.

Aus seiner Spielerzeit beim FC Bayern kenne der Eintracht-Trainer laut Salihamidzic "die handelnden Personen sowie die Strukturen und die DNA des Klubs sehr gut. Wir sind überzeugt, dass er der richtige Trainer für die Zukunft des FC Bayern ist."

Laut kicker soll Kovac am Donnerstag ebenfalls den Frankfurter Sportvorstand Fredi Bobic über seinen Abschied informiert haben.

Möglich macht den Wechsel eine Ausstiegsklausel im Arbeitspapier von Kovac, die ihm für eine Ablöse von 2,2 Millionen Euro den Wechsel zu den Bayern erlaubt. Kovac hatte von 2001 bis 2003 selbst für den Rekordmeister gespielt.

Bayern: Hermann als Asisstent für Kovac?

Die für 13 Uhr angedachte Pressekonferenz hat die Eintracht am Freitag um zwei Stunden nach hinten verschoben, sodass sich auch Eintrachts Sportdirektor Fredi Bobic zu dem Abgang des Trainers äußern kann.

Laut Bild und Sport Bild wollen die Bayern ihren neuen Trainer mit dem derzeitigen Heynckes-Assistenten Peter Hermann unterstützen.

Kovac selbst schloss Wechsel aus

Heynckes wird seine Karriere im Sommer endgültig beenden. Nachdem er sich nicht zu einem verlängerten Engagement in München überreden ließ, wurden dort unter anderem Kovac, Thomas Tuchel, Ralph Hasenhüttl und Julian Nagelsmann gehandelt.

Kovac selbst hatte einen Wechsel Anfang April noch ausgeschlossen: "Es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln, dass ich im kommenden Jahr hier Trainer bin."

Niko Kovac: Die Stationen als Trainer

AmtsantrittAmtsaustrittVereinFunktionPunkteschnitt
08.03.2016-Eintracht FrankfurtTrainer1,56 (84 Spiele)
16.10.201309.09.2015KroatienTrainer1,84 (19 Spiele)
21.01.201316.10.2013Kroatien (U21)Trainer3,0 (5 Spiele)
08.04.201124.06.2012RB SalzburgCo-Trainer-
17.06.200908.04.2011RB JuniorsTrainer1,56 (54 Spiele)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung