FC Bayern Münchens Jerome Boateng nach Testspiel: "Das war nichts"

Von SPOX
Dienstag, 09.01.2018 | 21:20 Uhr
Jerome Boateng im Zweikampf im Testspiel in Doha
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Innenverteidiger Jerome Boateng hat nach dem 5:3-Sieg des FC Bayern München im Testspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach deutliche Töne angeschlagen. "Da muss man ehrlich sagen: Das war nichts", meinte der Weltmeister am Dienstagabend in der Mixed Zone.

"In der ersten Halbzeit", monierte Boateng, "haben wir sehr schlecht gespielt. Wir haben in der Vorwärtsbewegung fast jeden Ball verloren. Wir waren zu unbekümmert und nicht konzentriert genug. Und in der zweiten Halbzeit haben wir auch wieder Tore bekommen." Diese seien zwar teilweise unglücklich gefallen, "aber insgesamt können wir nicht zufrieden sein", resümierte Boateng.

"Man muss ja ehrlich sagen, wie es ist. Wir sind der FC Bayern, da muss man einen anderen Anspruch haben - gerade wenn man weiß, was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt." Der FC Bayern hätte einige Angriffe "besser ausspielen und als Mannschaft auftreten müssen. Das haben wir nicht getan", so Boateng.

Der deutsche Rekordmeister startet Ende der Woche in die Rückrunde. Zum Auftakt muss die Elf von Trainer Jupp Heynckes am Freitagabend (20.30 Uhr im LIVETICKER) bei Bayer 04 Leverkusen ran. "Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Da kann man gleich zeigen, dass für die Konkurrenz nichts zu holen ist", meinte Boateng.

"Wenn man schlecht startet, ist man im zweiten Spiel schon unter Druck. Wenn es dann auch nicht so gut läuft, geht es ganz schnell. Wir wissen, wie schnell das gehen kann", warnte der 29-Jährige und erinnerte an den zwischenzeitlichen Rückstand von fünf Punkten auf Borussia Dortmund. Inzwischen führt der FCB die Bundesliga-Tabelle mit elf Punkten Vorsprung vor Schalke 04 an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung