FC Bayern: Längere Pause für Martinez

Von SPOX
Mittwoch, 09.08.2017 | 16:34 Uhr
Javi Matinez droht wohl eine längere Pause
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach dem Sieg im Supercup ging man beim FC Bayern davon aus, dass Javi Martinez mit einer Wadenverhärtung lediglich ein paar Tage pausieren müsse. Nun droht wohl doch eine längere Pause.

Wie mehrere Medien berichten, soll es sich bei der Verletzung doch um einen Faserriss handeln. Damit wird der Spanier in den nächsten Spielen nicht zur Verfügung stehen.

Für Trainer Carlo Ancelotti wird die Personaldecke in der Defensive langsam dünn. Auch Jerome Boateng fehlt den Münchnern weiterhin und kann lediglich individuell trainieren. Dadurch stehen den Bayern mit Mats Hummels und Niklas Süle derzeit nur zwei Innenverteidiger zur Verfügung.

Doch es gibt auch gute Nachrichten aus dem Lazarett. Arjen Robben nahm am Mittwoch erstmals wieder am Mannschaftstraining teil, David Alaba konnte bereits mit dem Ball trainieren und steht im Pokal gegen Chemnitz wohl zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung