FCB: Keine Stammplatz-Garantie für James

Von SPOX
Dienstag, 18.07.2017 | 13:19 Uhr
James Rodriguez muss um seinen Stammplatz beim FC Bayern kämpfen
Advertisement
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Carlo Ancelotti stellt James Rodriguez für die kommende Saison beim FC Bayern München keine Stammplatzgarantie aus. Auch Thomas Müller ist ob der Konkurrenz auf seiner Position entspannt.

Bei der Abschluss-Pressekonferenz vor dem Testspiel gegen den FC Arsenal am Mittwoch (13.20 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER) sagte Ancelotti im Shanghai Stadium zum Konkurrenzkampf in der Offensive: "Wir haben James nicht geholt, um irgendeinen zu ersetzen. Wir haben ihn geholt, um das Team besser zu machen."

Eine Stammplatzgarantie gebe es für den Kolumbianer, der offiziell als Wunschspieler von Ancelotti präsentiert wurde, nicht: "Er weiß, verdient er es zu spielen, spielt er, verdient er es nicht, dann sitzt er auf der Bank. Es gibt natürlich keine Spielgarantie für ihn."

Thomas Müller zeigt sich wegen James entspannt

Auch Thomas Müller äußerte sich auf der PK im Rahmen der Audi Summer Tour des FC Bayern entspannt über die Konkurrenzsituation in der Offensive: "Er erhöht unsere Qualität. Mit ihm haben wir in den wichtigen Spielen eine gute Option mehr für das Mittelfeld. Er ist ein guter Spieler und erhöht den Konkurrenzkampf." Letztlich liege die Verantwortung über die Aufstellung beim Trainer: "Wer am Ende spielen wird, das muss der Boss entscheiden. Er kann sich nun glücklich schätzen, über solch ein Angebot zu verfügen."

Zu der Verletztensituation im Kader des Rekordmeisters gab Ancelotti ebenfalls Auskunft. So werden die angeschlagenen Arjen Robben und Jerome Boateng Anfang August wieder voll im Training sein. Bereits beim Audi Cup am 1. und 2. August sei mit den beiden zu rechnen.

Auch Manuel Neuer liege nach seiner Fußfraktur im Zeitplan. Die Nummer eins soll wie geplant am ersten Bundesliga-Spieltag gegen Bayer Leverkusen einsatzbereit sein.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung