Rafinha vom FC Bayern vor Wechsel?

Rafinha: "Angebote aus der Premier League"

Von Ben Barthmann
Freitag, 05.05.2017 | 06:40 Uhr
Rafinha vom FC Bayern München könnte bald in der Premier League auflaufen
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Rafinha vom FC Bayern München könnte es in die Premier League ziehen. Der Rechtsverteidiger kann sich einen Abgang im Sommer durchaus vorstellen und macht sich entsprechende Gedanken.

"Ich spreche nicht gerne über Angebote, dafür habe ich Berater", führt Rafinha im Gespräch mit FourFourTwo an. Der Brasilianer konkretisiert auf Nachfrage aber doch: "Ja es ist wahr. Ich habe ein paar Angebote von Klubs aus der Premier League."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit 31 Jahren und Vertrag bis Sommer 2018 kam Rafinha in der laufenden Saison nur spärlich zum Einsatz. Dementsprechend merkt er an: "Man kann nie wissen, was in der Zukunft passiert. Besonders wenn man bei so einem großen Klub wie Bayern spielt. Ich weiß wirklich nicht, was im nächsten Transferfenster passiert."

Gedankengänge schon begonnen

Somit hält sich Rafinha manchen Plan B bereit. "Soetwas passiert nicht zum ersten Mal. Natürlich ist jeder Spieler von der Champions League fasziniert. Ich würde gerne eine neue Sprache lernen. Also warum nicht?" Für den Brasilianer sei die Premier Leauge gar die beste Liga der Welt.

Er scheint sich bereits konkrete Gedanken zu machen. "Es ist sehr körperlich betont dort, aber das wäre kein Problem für mich. [...] Ich habe gelernt, den Kontakt zu vermeiden. Ich versuche immer, zu antizipieren, was auf dem Platz geschieht."

Letztlich ist für den ehemaligen Schalker jedoch auch klar: "Ich habe sechs Jahre für Bayern gespielt, zwölf insgesamt in Deutschland. Ich kenne die Bundesliga sehr gut und glücklicherweise hatte ich eine erfolgreiche Karriere in diesem Land."

Rafinha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung