Fussball

Neuer verspricht: "Wissen, worum es geht"

Von SPOX
Manuel Neuer steht gegen Arsenal London im Tor der Bayern

Abermals trifft der FC Bayern im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Arsenal. Torhüter Manuel Neuer ist sich daher sicher, den Gegner zu kennen. Und weiß auch, dass noch einiges besser werden muss.

Der FC Bayern tritt derzeit nicht so dominant auf, wie die Gegner es aus Guardiola-Zeiten gewohnt sind. "Das wissen wir", erklärt Manuel Neuer im Guardian-Interview.

"Wir sind noch nicht da, wo wir sein sollen. Wir wollen besser und dominanter spielen."

Der Welttorhüter glaubt aber nicht, dass seine Teamkollegen vielleicht ein bisschen zu lässig agieren.

"Wir wissen worum es geht: Titel. Das neue Trainerteam ist nicht hier her gekommen und hat gesagt: 'Okay, jetzt entspannen wir mal ein bisschen.' Sie streben genauso nach Erfolg wie wir."

Trotzdem dürfe man vor dem wichtigen Duell in der Königsklasse gegen Arsenal nicht glauben, dass die Automatismen automatisch wieder greifen, wenn am Mittwochabend das Flutlicht angeht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir wissen aus Erfahrung, dass gegen starke Gegner alles passieren kann. Nuancen können den Unterschied ausmachen. Arsenal hat gerne den Ball, wir haben gerne den Ball. Wie wir hatten auch sie schon Auf und Abs diese Saison. Sie sind nicht das perfekte Los für uns, das sind wir aber auch nicht für sie."

Manuel Neuer im Porträt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung