Ingolstadts Co-Trainer empfiehlt Matip und Hübner

Henke: IV-Duo würde Bayern gut tun

Von SPOX
Mittwoch, 24.02.2016 | 12:33 Uhr
Michael Henke hat seine Innenverteidiger in höchsten Tönen gelobt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Michael Henke, aktuell Co-Trainer beim FC Ingolstadt, hat Bayern München sein Innenverteidiger-Duo Marvin Matip und Benjamin Hübner empfohlen. Auch aufgrund der derzeitigen Verletzungssorgen beim Rekordmeister könnten beide dem Rekordmeister helfen.

"Marvin Matip und auch Benjamin Hübner würden auch den Bayern gut tun, so wie sie momentan in der Liga spielen", so Henke im Kicker. Matip und Hübner bilden das Gespann in der Innenverteidigung der zweitbesten Defensive der Liga. Bisher musste der Aufsteiger erst 23 Gegentore hinnehmen, nur die Bayern kassierten weniger.

Jedoch muss der amtierende Meister derzeit mit Jerome Boateng, Holger Badstuber und Javi Martinez auf drei Defensivspezialisten verzichten. Bayern reagierte auf die Ausfälle und sicherte sich kurzfristig die Dienste von Ex-Nationalspieler Serdar Tasci, der für ein halbes Jahr von Spartak Moskau ausgeliehen wurde.

Henke war von 1998 bis 2004, sowie 2007 bis 2009 Co-Trainer unter Ottmar Hitzfeld bei den Bayern.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung