Fussball

BVB, News und Gerüchte - Andre Schürrle: Einzige Interessenten aus Russland und China?

Von SPOX
Andre Schürrle ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Verein.

Der BVB will seinen Kader vor dem Saisonstart noch verkleinern, unter anderem Andre Schürrle soll sich einen neuen Verein suchen. Doch das Interesse an dem Weltmeister von 2014 ist offenbar begrenzt. In der Causa Maximilian Philipp zeigt sich Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc derweil unbesorgt.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB, Gerüchte: Schürrle-Interessenten in Russland und China?

Es ist kein Geheimnis, dass es am Kader des BVB vor dem Saisonstart noch einige Veränderungen geben soll. Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Lucien Favre wollen den Kader in erster Linie verkleinern, ein möglicher Abgang steht unter anderem Andre Schürrle bevor.

Wie die Bild berichtet, ist das Interesse am Linksaußen allerdings äußerst begrenzt. Angeblich habe Schürrle derzeit nur die Möglichkeit, nach Russland oder China zu wechseln. Der 28-Jährige selbst hatte zuletzt noch mit einer Rückkehr in die Premier League geliebäugelt.

BVB, Gerüchte: Diadie Samassekou auf dem Weg nach Dortmund?

Stehen die Dortmunder kurz vor der Verpflichtung eines weiteren Neuzugangs? Nach Angaben der Salzburger Nachrichten stehe nur noch der Medizincheck des senegalesischen Mittelfeldmannes Diadie Samassekou beim BVB aus. Die Ablöse soll wohl 20 Millionen Euro betragen.

Aber: Der Kicker vermeldet, dass Samassekou kein Thema in Dortmund sei. Auch Reviersport will erfahren haben, dass es keinen Wechsel des 23-Jährigen von RB Salzburg in die Bundesliga geben werde. Die Verkleinerung des Kaders soll demnach weiterhin im Vordergrund stehen.

BVB, Gerüchte: Michael Zorc bei Maximilian Philipp "sehr entspannt"

Ein weiterer Kandidat für einen Wechsel zu einem neuen Verein ist Maximilian Philipp. Nachdem ein Transfer zum VfL Wolfsburg in den vergangenen Tagen immer unwahrscheinlicher wurde, kursierten zuletzt Gerüchte über ein Interesse von Eintracht Frankfurt.

Zwar wollte Sportdirektor Michael Zorc diese Spekulationen nicht kommentieren, doch er sei bei Philipp "sehr entspannt", wie er gegenüber den Ruhrnachrichten erklärte. "Es gibt sicherlich mehr als eine Anfrage für ihn", so Zorc weiter. Ein Abgang des 25-Jährigen ist also weiterhin wahrscheinlich - wenn auch nicht nach Wolfsburg.

"Dass er sich Gedanken über seine Zukunft macht und seine Zukunft vielleicht woanders sieht, das wissen wir", sagte Zorc. Inklusive Philipp und Schürrle stehen derzeit 34 Spieler im Kader des BVB. "Wir arbeiten daran, dass wir den Kader beziehungsweise die Trainingsgruppe entsprechend verkleinern. Ich bin zuversichtlich, dass es uns auch gelingen wird", erklärte Zorc.

BVB: Dortmund organisiert weiteres Testspiel

Wie der BVB am Dienstag mitteilte, wird die Mannschaft am 10. August ein weiteres Testspiel bestreiten. Der Gegner wird Preußen Münster sein, die Partie findet im Preußenstadion statt. Anstoß ist um 15 Uhr.

Einen Tag nach dem DFB-Pokal-Spiel gegen den KFC Uerdingen, bei dem nur maximal 15 Spieler bei einer potenziellen Verlängerung eingesetzt werden dürfen, soll den restlichen Spielern im Kader eine weitere Einsatzmöglichkeit gewährt werden.

BVB-Sommerfahrplan: Trainingslager, Termine, Pflichtspielauftakt

DatumProgrammOrt
3. JuliTrainingsauftaktBVB-Trainingszentrum
15.-21. JuliPR-ReiseUSA
27. Juli - 2. AugustTrainingslagerSchweiz, Bad Ragaz
3. AugustSupercup gegen FC Bayern MünchenDortmund
4. AugustSaisoneröffnungWestfalenstadion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung