Fussball

FC Bayern München: Sebastian Hoeneß wird neuer Amateur-Coach

Von SPOX
Sebastian Hoeneß folgt auf Holger Seitz.

Der FC Bayern München bereitet sich intensiv für die kommende Saison vor - nicht nur im Profibereich. Abseits der Gerüchte rund um Leroy Sane, Paulo Dybala und Co. gibt es Änderungen im Nachwuchsbereich, Holger Seitz und Sebastian Hoeneß werden dabei neue Aufgaben übernehmen. Das verkündete der Rekordmeister am Freitag.

Hoeneß, Sohn von Ex-Nationalspieler Dieter Hoeneß und Neffe von Bayern-Präsident Uli Hoeneß, wird neuer Trainer der zweiten Mannschaft. Die Amateure haben vor knapp drei Wochen den Aufstieg in die dritte Liga geschafft, nun soll der bisherige U19-Trainer für den Klassenerhalt sorgen.

Dieser freut sich auf "eine sehr spannende und reizvolle Aufgabe. Ich verspüre große Vorfreude und werde mit meinem Trainerteam alles für eine erfolgreiche Saison tun", verspricht Hoeneß.

Gerland: Sebastian Hoeneß ist ein "großes Trainer-Talent"

Dabei bekommt er Unterstützung von der sportlichen Leitung: "Ich verfolge seinen Weg schon sehr lang und habe mich auch vehement dafür eingesetzt, dass wir ihn vor zwei Jahren zum FC Bayern geholt haben. Ich halte ihn für ein großes Trainer-Talent", sagte Hermann Gerland, sportlicher Leiter des Bayern-Campus.

Nachfolger von Hoeneß bei der U19 könnte Miroslav Klose werden, der frühere Weltklasse-Stürmer trainiert derzeit die U17. Hoeneß wird bei den Amateuren Nachfolger von Holger Seitz, welcher ebenfalls eine neue Rolle einnimmt.

Seitz ist nun Teil des sportlichen Führungsstabs am Campus. In Zukunft soll der 44-Jährige Gerland und Nachwuchschef Jochen Sauer unterstützen. Seitz erklärte: "Jetzt freue ich mich riesig auf die neue Aufgabe und bedanke mich für das große Vertrauen der Verantwortlichen. Es war mein ausdrücklicher Wunsch, diese neue Aufgabe übernehmen zu können."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung