Fussball

RB Leipzig - News und Gerüchte: Fall Timo Werner für FIFPRO "inakzeptabel"

Von SPOX
Timo Werner will offenbar seinen Vertrag bei RB Leipzig nicht verlängern.

Die Vertretung der Profi-Fußballer (FIFPRO) hat den von RB Leipzig auf Timo Werner ausgeübten Druck kritisiert. Die Roten Bullen reagierten derweil auf die Horror-Verletzung von Hannes Wolf. Hier gibt alle News und Gerüchte zu RB Leipzig.

RB Leipzig: FIFPRO unterstützt Timo Werner

Timo Werner will seinen Vertrag bei RB Leipzig nicht verlängern und könnte damit im Sommer nächsten Jahres ablösefrei wechseln. RBL äußerte in diesem Zusammenhang zuletzt seinen Unmut. "Ich glaube weiterhin, dass es von Timo keine gute Idee ist, in ein letztes Vertragsjahr zu gehen", hatte Ralf Rangnick gegenüber dem kicker gesagt. "Das könnte, je nachdem, wie seine Leistung ausfällt, auch schwierig werden mit den Fans, was sehr schade wäre, weil er sich bei uns zu einem Publikumsliebling entwickelt hat."

Nun springt dem Nationalstürmer die Spielervereinigung FIFPRO zur Seite. In einem Interview mit Sky Sport News HD kritisierte Generalsekretär Jonas Baer-Hoffmann den Klub.

"Spieler haben selbstverständlich das Anrecht, dass ihre Verträge von Seiten der Vereine eingehalten werden", sagte er.

Baer-Hoffmann weiter: "Sollten sich diese unterschwelligen Androhungen bei Timo Werner fortsetzen, ist dies nicht hinnehmbar. Es ist inakzeptabel, meist junge Spieler, die lediglich ihren Vertrag erfüllen, medial und öffentlich an den Pranger zu stellen."

RB Leipzig: Die Neuzugänge für die kommende Saison

Nameabgebender VereinAblöse
Hannes WolfRed Bull Salzburg12 Mio. Euro
Luan CandidoPalmeiras8 Mio. Euro
Niclas StierlinRB Leipzig U19ablösefrei
Frederik JäkelRB Leipzig U19ablösefrei

RB Leipzig reagiert auf Verletzung von Hannes Wolf

Die Horror-Verletzung von Hannes Wolf überschattete den Auftaktsieg der österreichischen U21 gegen Serbien. Der Neuzugang von RB Leipzig erlitt einen Bruch des rechten Außenknöchels.

"Der Knochen hat rausgeschaut, das hat wirklich brutal ausgesehen, es war sofort klar, dass das eine schwere Verletzung ist", sagte ÖFB-Teamarzt Alexander Mildner.

RB Leipzig zeigte sich von der Verletzung geschockt. Die Roten Bullen kündigten an, alles daran setzen zu wollen, dasss WOlf schnell wieder fit wird.

Über die weitere Vorgehensweise der Behandlung beraten die medizinischen Abteilungen des U21-Nationalteams, des FC Red Bull Salzburg und von RB Leipzig.

RBL-Trainer Nagelsmann schickte Coach von Pokalgegner SMS

In der ersten Runde des DFB-Pokals muss RB Leipzig beim VfL Osnabrück antreten. Für den neuen Trainer Julian Nagelsmann ist sein Pendant beim Zweitligisten kein Unbekannter. Mit Daniel Thioune absolvierte Nagelsmann vor drei Jahren erfolgreich den Fußballlehrer beim DFB.

Kurz nach der Auslosung gab es bereits Kontakt zwischen den Trainern. "Von ihm habe ich nach der Auslosung auch die erste Nachricht über Whatsapp erhalten - mit einem Smiley", sagte Thioune der NOZ.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung