Fussball

BVB: Dortmunds Sportdirektor Zorc über Transfers, Weigl und Schmelzer

Von SPOX
Michael Zorc hat sich zu Transfers, Julian Weigl und Marcel Schmelzer geäußert.

Borussia Dortmund hat nach den Verpflichtungen von Julian Brandt (Leverkusen), Nico Schulz (Hoffenheim) und Thorgan Hazard (Gladbach) den Großteil seiner Einkäufe erledigt.

"Wir werden natürlich weiter versuchen, den Kader zu optimieren. Aber das Gros ist getan. Wir wollen ja auch keinen aufgeblähten Kader haben. Deswegen liegt ein Hauptaugenmerk jetzt auf der Abgangsseite. Da wird sich in den nächsten Monaten sicher noch etwas tun", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc im Interview mit der WAZ.

Auf die konkrete Nachfrage, ob Mittelfeldspieler Julian Weigl, der beispielsweise mit Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht wird, den Verein womöglich noch verlassen könnte, antwortete Zorc mit einem klaren "Nein".

"Julian hat einen langfristigen Vertrag bei uns, und wir haben überhaupt keine Intention, irgendetwas daran zu ändern", erklärte der 56-Jährige weiter.

Zorc will Schmelzer weiter beim BVB sehen

Auch Linksverteidiger Marcel Schmelzer, der zuletzt fast gar keine Rolle mehr gespielt hat, soll in Dortmund bleiben und voraussichtlich seinen bis 2021 laufenden Vertrag erfüllen.

"Ich halte große Stücke auf Marcel, in jeglicher Hinsicht", sagte Zorc: "Er hat sich, obwohl er nicht gespielt hat, immer tadellos verhalten. Nicht nur neben dem Platz, er hat auch konsequent erstklassige Trainingsleistungen gezeigt. Er ist ein wichtiger Faktor für uns, auch in der Kabine. Er verkörpert ein Höchstmaß an Identifikation mit Borussia Dortmund. Ich möchte Marcel weiter beim BVB sehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung