Fussball

BVB - News und Gerüchte: Schalker Schöpf schwärmt von Reus und Sancho

Von SPOX
Jadon Sancho (li.) und Marco Reus (re.)
© getty

Borussia Dortmund erntet fünf Tage vor dem Revierderby gegen Schalke 04 überschwängliches Lob aus dem gegnerischen Lager. BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat Geduld für Topstürmer Paco Alcacer gefordert. Der Spanier sei künftig eine Option für die Startelf, müsse jedoch behutsam aufgebaut werden.

Hier gibt's alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

Schalker Schöpf lobt BVB vor Revierderby

Am Samstag treffen der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund in Gelsenkirchen im prestigeträchtigen Revierderby aufeinander. Ein Spiel "von ganz besonderer Bedeutung", findet der Schalker Alessandro Schöpf und fügt an: "Die ganze Welt wird auf das Derby schauen", sagt der 24-Jährige gegenüber der WAZ.

Dann lobt der ehemalige Nürnberger den Erzrivalen in den höchsten Tönen: "Dortmund ist momentan eine Weltklasse-Mannschaft und zurecht Tabellenführer."

Allerdings rechnen sich die Königsblauen durchaus Chancen raus. "Irgendwann wird es ja auch Zeit, dass Dortmund mal ein Spiel verliert."

Vor allem zwei Spieler haben es Schöpf angetan: "Reus ist mit seiner Präsenz sehr wichtig für das Spiel. Jadon Sancho ist im Eins-gegen-Eins sehr sehr stark. Er bereitet viele Tore vor und ist auch selbst torgefährlich."

Michael Zorc fordert Geduld für Paco Alcacer

Zorc dementierte gegenüber der Bild-Zeitung, dass für Alcacer lediglich die Reservistenrolle beim BVB bliebe. "Es ist Quatsch, dass Lucien Favre mit Paco nur als Joker plant", sagte der Sportdirektor.

Niemand solle vergessen, dass Alcacer "zwei Jahre lang kaum gespielt hat und bei uns direkt eine Muskelverletzung hatte", erklärte Zorc. Favre wolle Alcacer daher "behutsam aufbauen". Zorc versicherte jedoch, dass Alcacer "bald auch wieder im Drei-Tages-Rhythmus spielen kann".

Der Spanier erzielte in der laufenden Bundesligasaison bereits zehn Tore, neun davon als Einwechselspieler. Auch am vergangenen Wochenende beim 2:0-Sieg gegen den SC Freiburg startete zunächst Mario Götze in der Sturmspitze. Alcacer kam nach 70 Minuten in die Partie und erzielte in der Nachspielzeit seinen zehnten Saisontreffer.

Hoffenheim-Präsident Hofmann kritisiert Watzke

Peter Hofmann ist als Klubchef der TSG Hoffenheim am Montag einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Hofmann attackierte während seiner Rede die Klubführung von Borussia Dortmund. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke habe die "Diskriminierung" Dietmar Hopps durch die Dortmunder Anhänger gedeckt.

Laut Hofmann müssten die "Rechtsorgane aktiver werden", um Hopp besser zu schützen. Mehr ...

Die Spiele des BVB vor der Winterpause

DatumUhrzeitWettbewerbHeimGast
08.12.1815.30 UhrBundesligaSchalke 04Borussia Dortmund
11.12.1821 UhrChampions LeagueAS MonacoBorussia Dortmund
15.12.1818.30 UhrBundesligaBorussia DortmundWerder Bremen
18.12.1820.30 UhrBundesligaFortuna DüsseldorfBorussia Dortmund
21.12.1820.30 UhrBundesligaBorussia DortmundBorussia M'gladbach
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung