Fussball

BVB: Napoli-Star Marek Hamsik bestätigt Verhandlungen mit Dortmund

Von SPOX
Marek Hamsik spielt bereits seit 2007 für Neapel.
© getty

Mittelfeldspieler Marek Hamsik vom italienischen Top-Klub SSC Neapel hat preisgegeben, dass er 2016 kurz vor einem Transfer zu Borussia Dortmund stand.

"Ich wäre fast mal beim BVB gelandet und habe mit dem Klub verhandelt, das stimmt", sagte der slowakische Nationalspieler gegenüber der Sport Bild.

"Aber die Gespräche waren nicht so einfach. Man sagte mir, dass der Klub erst Spieler verkaufen müsse, bevor sie mich holen können", erklärte der 31-Jährige und fügte an: "Das hat sich bis in den August gezogen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon die Vorbereitung mit Neapel begonnen und wollte nicht mehr weg."

Napoli: Marek Hamsik schwärmt von Carlo Ancelotti

Stattdessen blieb Hamsik Napoli treu und trainiert dort unter dem ehemaligen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. "Er ist ein toller Coach. Bei seinen Ansprachen merkt man, dass er lange Spieler war. Er weiß, wie es in einer Mannschaft läuft, wie er mit den Profis reden muss. Dazu kommt, dass er ein sehr liebenswerter Mann ist", lobte Hamsik den italienischen Coach.

Obwohl Ancelotti bei Bayern gescheitert war, müsse er laut Hamsik "niemandem etwas beweisen." Der 59-jährige Trainer habe "schon so viel gewonnen, das ist Beweis genug. Er kommt mir auch nie gestresst oder hektisch vor. Im Gegenteil, er ist sehr gechillt", so der Slowake.

Hamsik war bereits im Sommer 2007 von Brescia zum SSC Neapel gewechselt und absolvierte seither 513 Spiele für den Serie-A-Klub (120 Tore). Sein Vertrag läuft noch bis 2020.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung