Fussball

Michael Zorc von Borussia Dortmund sicher: Jadon Sancho bleibt "noch einige Zeit"

Von SPOX
Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat aktuell noch einen Vertrag bis 2022.
© getty

Michael Zorc von Borussia Dortmund geht von einem längeren Verbleib von Supertalent Jadon Sancho aus. Der Sportdirektor weiß um das Interesse von Europas Elite, sieht aber gute Gründe, um die Talente vorerst an den BVB binden zu können.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass Jadon noch einige Zeit bei uns spielen wird. Und das hat seine Gründe", sagte Zorc der SportBild. Der 18-jährige Sancho wurde im Sommer 2017 von Manchester City verpflichtet und konnte seinen Marktwert zuletzt mit guten Leistungen enorm in die Höhe treiben.

Sancho selbst sieht aktuell keine Gründe, um die Borussia zu verlassen: "Ich spiele hier viel. Das ist wichtig für junge Spieler, um sich zu entwickeln. Man weiß nie, was in der Zukunft passiert, aber ich bin gerade sehr glücklich." Schon jetzt hat er 13 Einsätze absolviert und dabei fünf Tore erzielt.

Zorc rechnet mit Abgängen beim BVB

Dass früher oder später ein Interessent trotz Vertrag bis 2022 anfragen wird, ist für Zorc nur logisch: "Mit den Konsequenzen unserer guten Leistungen müssen wir - speziell seit unserem Meistertitel 2011 - leben. Dass unsere Spieler Begehrlichkeiten von Vereinen wecken, die eine noch größere Strahlkraft als wir haben, wissen wir und versuchen damit so gut wie möglich umzugehen."

Vielmehr sei das Interesse von Top-Klubs an Talenten des BVB auch eine Anerkennung für gute Arbeit der Borussia. "Schlimmer wäre es, wenn sich niemand für unsere Spieler interessieren würde", sagte Zorc. Zuletzt war es Ousmane Dembele gewesen, der für fast 120 Millionen Euro zum FC Barcelona wechselte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung