Fussball

BVB: Rekord-Angebot vom VfB Stuttgart für Bruun Larsen? Sportdirektor Zorc dementiert

Von SPOX
© getty

Borussia Dortmunds Shootingstar Jacob Bruun Larsen hat im Sommer ganz oben auf der Wunschliste des VfB Stuttgart gestanden, der bereit war, einen vereinsinternen Rekordbetrag für den Dänen auf den Tisch zu legen. Das bestätigte Sportvorstand Michael Reschke, der im Gespräch mit der Bild von einem Angebot in Höhe von 12 Millionen Euro sprach. BVB-Sportdirektor Michael Zorc dementierte das wenig später.

"Wir waren bereit, die höchste Ablöse der Vereinsgeschichte für ihn zu zahlen. Wir haben Dortmund zwölf Millionen Euro geboten", verriet Reschke, berichtete trotz der stattlichen Summe jedoch einen Korb vom BVB kassiert zu haben: "Michael Zorc war überhaupt nicht gesprächsbereit, hat einen Verkauf kategorisch ausgeschlossen", sagte Reschke.

Am Donnerstag äußerte sich auch Zorc zu dem Rekord-Angebot des VfB für Bruun Larsen und bestätigte die Aussagen von Reschke nur zum Teil: "Was stimmt ist, dass Michael Reschke in der Rückrunde nicht nur einmal mit dem Wunsch auf mich zugekommen ist, Jacob zu verpflichten", sagte Zorc während der Pressekonferenz des BVB vor dem Spiel in Stuttgart. Er habe aber direkt die Tür zugemacht und "dementsprechend hat es gar keine Gespräche über Summen oder ein Angebot gegeben", so Zorc weiter.

Reschke über Bruun Larsen: "Keine fünf Spieler erlebt, die so reif waren"

Reschke, der vor seinem Engagement in Stuttgart unter anderem als Kaderplaner bei Bayer Leverkusen und dem FC Bayern arbeitete, sieht in Bruun Larsen ein unglaubliches Potenzial und erläuterte, warum er so akribisch an einer Verpflichtung des Dänen interessiert war.

"Ich erlebe jetzt meine 40. Saison im Profifußball. Aber in dieser Zeit habe ich keine fünf Spieler erlebt, die in diesem Alter schon so weit, so reif waren wie Jacob", sagte er.

Nach starker Vorbereitung gehört der 20-jährige U21-Nationalspieler Dänemarks in der laufenden Saison zum Stammpersonal beim BVB. In fünf Pflichtspielen kommt er bislang auf drei Treffer und zwei Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung