Fussball

BVB - News und Gerüchte: Borussia Dortmund ohne Akanji und Schmelzer - Bangen um Reus

Von SPOX
Manuel Akanji fällt mehrere Wochen verletzt aus.
© getty

Während Manuel Akanji und Marcel Schmelzer dem BVB am Samstag gegen den VfB Stuttgart sicher fehlen werden, stehen die Chancen auf einen Einsatz von Marco Reus wesentlich besser. Auch der zuletzt angeschlagene Trainer Lucien Favre soll rechtzeitig fit für das Gastspiel bei den Schwaben fit werden.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB ohne Akanji und Schmelzer - Bangen um Reus

Borussia Dortmund muss nach der Länderspielpause auf einige angeschlagene Spieler verzichten. Manuel Akanji, der für die Schweiz aufgrund von muskulären Problemen gar nicht zum Einsatz kam, wird dem BVB sogar drei Wochen lang fehlen. Das bestätigte der Klub via Twitter. Grund für Akanjis langwierigen Ausfall ist eine Belastungsreaktion der Hüfte.

Gegen den VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) wird wohl auch Marcel Schmelzer fehlen. Der Linksverteidiger erholte sich nach Informationen der Ruhrnachrichten nicht schnell genug von einem Knieödem und wird entsprechend ausfallen.

Das vergrößert die Sorgen von Trainer Lucien Favre, der aktuell neun verletzte oder angeschlagene Spieler zu beklagen hat. Neben Schmelzer mussten auch Marco Reus, Raphael Guerreiro, Lukas Pisczezk, Christian Pulisic, Marius Wolf, Shinji Kagawa und Roman Bürki auf das Testspiel in Aachen verzichten.

Bei Reus scheint die Prognose für das Spiel am kommenden Samstag aber gut zu sein. "Marco wird im Laufe der Woche ins Mannschaftstraining einsteigen, und ich hoffe, dass er zur Verfügung steht", wird Sportdirektor Michael Zorc von Reviersport zitiert.

BVB-Trainer Favre wird fit für Stuttgart

Während auf Spielerseite aller Voraussicht nach nicht alle Kräfte zur Verfügung stehen, wird Lucien Favre bei der Partie gegen Stuttgart höchstwahrscheinlich wieder an der Seitenlinie stehen können. Der Schweizer fehlte unter der Woche beim Test in Aachen aufgrund von Rückenproblemen, kehrte aber schon wieder auf den Trainingsplatz zurück.

"Ich hoffe, es droht kein Ausfall für das Wochenende", scherzte Zorc. Betreut wurde die Mannschaft in Aachen von den Co-Trainern Manfred Stefes und Edin Terzic. Alle drei stehen heute gemeinsam auf dem Platz, wenn der BVB unter Ausschluss der Öffentlichkeit einige Nationalspieler zurückbegrüßt.

BVB-Ziel Piatek: "Keine Angebote"

Verschiedene Medien berichteten zuletzt über ein Interesse des BVB an Krzysztof Piątek. Dessen Berater bestätigte nun Kontakt zu vielen Vereinen, ein echtes Angebot sei bislang aber nicht eingegangen. Szymon Pacanowski sagte bei CalcioNapoli24: "Sein Wert ist in den letzten Wochen sicherlich gestiegen."

Italienische Medien gehen aktuell von einer möglichen Ablösesumme von bis zu 50 Millionen Euro aus. Sofern überhaupt ein Wechsel im Winter oder Sommer bevorsteht, betonte Pacanowski, dass sein Schützling beim FC Genua derzeit sehr zufrieden sei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung