Fussball

BVB - News und Gerüchte: Kohler zweifelt Titelambitionen von Borussia Dortmund an

Von SPOX
Jürgen Kohler ist noch nicht gänzlich überzeugt von Borussia Dortmund.
© getty

Der BVB geht mit Sorgen aus der Länderspielpause in das Spiel gegen den VfB Stuttgart. Derweil ist Jürgen Kohler noch nicht gänzlich überzeugt von Borussia Dortmunds letzten Leistungen.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB: Jürgen Kohler zweifelt an Qualität

Jürgen Kohler ist trotz der letzten Siege von Borussia Dortmund noch nicht voll überzeugt vom Favre-Team. "Klar, die Spiele drehen sich derzeit immer in ihre Richtung. Aber Souveränität sieht für mich anders aus", sagte der Ex-Spieler gegenüber Sport1. Er setze ein "dickes Fragezeichen" hinter den langfristigen Erfolg des BVB in dieser Saison und damit auch hinter den Meistertitel.

Bisher hätte es stets nur zu "45 guten Minuten" gereicht, meinte Kohler. Hätte die Borussia das Pokalspiel gegen Greuther Fürth in der Verlängerung verloren, wäre die Saison komplett anders verlaufen. Gleichwohl sieht Kohler in den Neuverpflichtungen durchaus große Verstärkungen.

Axel Witsel und Thomas Delaney nannte er als mitverantwortlich für die jüngsten Siege. Witsel sei der "entscheidende Mann und Taktgeber", während der Däne im Mittelfeld "unheimlich viele Löcher" stopft. Kapitän Marco Reus sieht Kohler hingegen eher kritisch: "Ob er die Saison durchspielt, muss man halt erst einmal sehen."

BVB-Direktor Sebastian Kehl warnt vor Stuttgart

Sebastian Kehl warnt vor der kommenden Partie gegen den VfB Stuttgart. Dies liegt nicht zuletzt an der Länderspielpause, in der der VfB mit Neu-Trainer Markus Weinzierl ungestört arbeiten konnte: "Es ist ungewiss, in welcher Konstellation und Formation der VfB unter Markus Weinzierl gegen uns antreten wird."

Im kicker gab Kehl an, mit starken Stuttgartern zu rechnen, die durch den Trainerwechsel einen "Ruck" erhalten hätten. Noch hinzukommt die schwierige Kadersituation des BVB. Zahlreiche Feldspieler fallen aus, darunter auch absolute Leistungsträger wie Manuel Akanji.

Als "nicht optimal" beschreibt Kehl das große Lazarett, zu dem in der Länderspielpause auch Marcel Schmelzer und Marco Reus gehörten. Ob diese rechtzeitig fit für das Duell mit Stuttgart werden, ist aktuell noch nicht geklärt. Ömer Toprak ist zwar zurück, soll aber eigentlich langsam an die Mannschaft herangeführt werden.

BVB-Pressekonferenz am Donnerstag

Am Donnerstag waren Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc auf der Pressekonferenz zu Gast. Was dem Trainer aktuell Sorgen macht, erfahrt ihr hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung