Fussball

RB Leipzig - News und Gerüchte: Sebastian-Rudy-Gesamtpaket hätte 50 Millionen gekostet

Von SPOX
Oliver Mintzlaff entschied sich gegen einen Kauf von Sebastian Rudy.
© getty

Sebastian Rudy hätte RB Leipzig laut Oliver Mintzlaff offenbar um die 50 Millionen Euro gekostet. Kevin Kampl droht wegen einer Knöchelverletzung auszufallen.

Alle News und Gerüchte zu RB Leipzig gibt es hier.

RBL: Rudy-Gesamtpaket hätte 50 Millionen gekostet

Oliver Mintzlaff hat im kicker die Entscheidung gegen einen Transfer von Sebastian Rudy begründet. Nach der Hochrechnung des RB-Geschäftsführers hätte der Deal ein Volumen von circa 50 Millionen Euro gehabt. Mintzlaff rechnet dabei die Ablöse, das Gehalt sowie etwaige Boni mit ein.

"Ich hinterfrage lieber zweimal mehr als einmal zu wenig. Und ich schlafe auch lieber mal eine Nacht drüber, auch auf die Gefahr hin, dass jemand anders vielleicht schneller ist und zuschlägt", sagte Mintzlaff, der jüngst seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2023 verlängert hat.

Deswegen entschied man sich auch gegen eine Verpflichtung von Ademola Lookman. Der 20-Jährige galt nach seiner abgelaufenen Leihe als Wunschkandidat der Roten Bullen, Everton verlangte jedoch neun Millionen Euro mehr als die intern festgelegte Schmerzgrenze. Zu viel für Mintzlaff.

RB Leipzig: Fällt Kevin Kampl gegen Hannover 96 aus?

In der Nations-League-Partie zwischen Slowenien und Bulgarien musste RB-Akteur Kevin Kampl nach 83 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Der Mittelfeldspieler wurde über das ganze Spiel von den bulgarischen Gegenspielern malträtiert.

Kampl hat dabei eine Platzwunde am Knöchel davongetragen. "An dem Sprunggelenk hatte ich schon mehrmals Probleme. Ich konnte am Ende nicht mehr rennen", sagte Kampl nach dem Spiel.

Der 27-Jährige reiste umgehend von der Nationalmannschaft ab, wird diese Woche jedoch nur individuell im Kraftraum trainieren können. Ein Einsatz gegen Hannover 96 am Wochenende ist somit fraglich.

Kevin Kampl: Die Leistungsdaten der Saison 2018/19

WettbewerbEinsätzeToreVorlagenMinuten
Bundesliga2--180
DFB-Pokal1--44
Europa-League-Qualifiaktion411360

RB-Profis haben heute trainingsfrei

Kampls Mitspieler werden heute ebenfalls nicht trainieren. Den Akteuren wurde heute von Trainer Ralf Rangnick ein freier Tag gewährt.

Das nächste öffentliche Training der Roten Bullen ist für Dienstag 15 Uhr vorgesehen. Dann schottet sich RB ab, um sich auf die Bundesligapartie am Samstag gegen Hannover 96 (15.30 Uhr im LIVETICKER) vorzubereiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung