Fussball

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt heute live: TV, Livestream, Liveticker

Von SPOX
Borussia Mönchengladbach trifft heute auf Eintracht Frankfurt.
© getty

Im Tabellenmittelfeld kommt es heute zum Aufeinandertreffen zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Während sich Gladbach allerdings in der Nähe der Europapokalplätze befindet, sind für Frankfurt die Abstiegsplätze bereits nah. SPOX gibt es die wichtigsten Informationen zu der Partie und der Übertragung.

88 Duelle gab es zwischen beiden Teams in der Bundesliga bereits. Frankfurt gewann davon 34 Spiele, die Borussia siegte 29 Mal. 25 Mal gab es keinen Sieger.

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt: Wann und wo?

Mönchengladbach empfängt Frankfurt am heutigen Mittwoch, 26. September, um 20.30 Uhr im heimischen Stadion im Borussia-Park, welches 54.022 Zuschauern Platz bietet.

Mönchengladbach - Frankfurt heute live im TV, Livestream, Liveticker

Sky überträgt an dem Spieltag unter der Woche alle Bundesliga-Partien live und exklusiv. Der Pay-TV-Sender zeigt das Spiel auf dem Kanal Sky Sport Bundesliga 4 sowie in der Konferenz mit den zeitgleichen Spielen auf Sky Sport Bundesliga 1. Marcus Lindemann kommentiert das Einzelspiel. Sky bietet die Übertragungen zudem als Livestream für seine Kunden an.

Darüber hinaus könnt ihr das Spiel auch im Liveticker bei SPOX verfolgen.

Borussia Mönchengladbach: Zweikampfstärke gefordert

Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking weist trotz der besseren Tabellensituation die Favoritenrolle von sich: "Ich erwarte morgen ein ganz enges Spiel, in dem uns die Frankfurter alles abverlangen werden. Sie hat zuletzt auswärts in Marseille gewonnen und war gegen Leipzig über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft. Ich sehe die Gefahr, dass viele glauben, dass wir besser sind als viele andere Teams. Doch das sind wir nicht."

Vor allem im Bereich der Zweikampfstärke sieht Hecking gegen die Eintracht Nachholbedarf: "Sie verstehen es, viele lange Bälle auf Haller zu spielen und entschlossen für den zweiten Ball nachzurücken. Darüber hinaus ist es eine läuferisch starke und sehr athletische Mannschaft, die eine hohe Präsenz in den Zweikämpfen hat. Da müssen wir uns wehren und uns in den direkten Duellen deutlicher durchsetzen als es in Berlin der Fall war."

Eintracht Frankfurt: Kompakt gegen Gladbacher Umschaltspiel

Vor dem Spiel gegen die Borussia warnt Frankfurts Trainer Adi Hütter vor allem vor den Gegenstößen der Gladbacher und erklärt auch die Gegenmaßnahmen seiner Mannschaft: Am gefährlichsten sind sie im Umschaltspiel, wenn sie Platz und Raum haben. Sie haben vor dem Tor die Qualität und Kreativität den richtigen Mann freizuspielen, deshalb müssen wir kompakt und eng stehen, ihnen keinen Platz lassen, um dann nach Ballgewinn selbst schnell umzuschalten."

Die englischen Wochen sieht der Coach zudem sehr positiv: "Wir freuen uns grundsätzlich, dass wir viele Spiele haben. Die Spieler würden am liebsten jeden zweiten Tag spielen, dann müssten sie nicht immer eine ganze Woche auf den nächsten Spieltag warten. Wenn man eine gute Phase hat, ist das noch angenehmer. Wir haben in Marseille ein ordentliches Spiel abgeliefert und gewonnen. Auch gegen Leipzig haben wir uns über zwei Drittel der Partie ordentlich verkauft."

Bundesliga: Die Spiele am Mittwoch

UhrzeitHeimteamsAuswärtsteam
18.30 UhrFortuna DüsseldorfBayer Leverkusen
20.30 UhrFSV Mainz 05VfL Wolfsburg
20.30 UhrRB LeipzigVfB Stuttgart
20.30 UhrBorussia Dortmund1. FC Nürnberg
20.30 UhrBorussia MönchengladbachEintracht Frankfurt
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung