Fussball

Schalke-News und Gerüchte: S04 auf Suche nach einem Kehrer-Ersatz bei Barca fündig?

Von SPOX
Dienstag, 14.08.2018 | 12:09 Uhr
Thilo Kehrer verlässt den FC Schalke 04 für kolportierte 37 Millionen Euro und wechselt zu Paris Saint-Germain.
© getty

Der FC Schalke 04 soll auf der Suche nach einem Nachfolger für den zu PSG abgewanderten Thilo Kehrer beim FC Barcelona fündig geworden sein. Insgesamt wurden den Königsblauen Medienberichten zufolge 50 Innenverteidiger angeboten. Kehrer soll hingegen am Dienstag den Medizincheck in Paris absolvieren.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Suche nach Kehrer-Ersatz führt zum FC Barcelona

Nach dem Abgang von Thilo Kehrer zu Paris Saint Germain hat der FC Schalke 04 auf der Suche nach einem Ersatz offenbar den Markt sondiert und soll spanischen Medienberichten zufolge beim FC Barcelona fündig geworden sein. Nachdem ein Wechsel auf Leihbasis von Innenverteidiger Marlon zu Newcastle United aufgrund einer fehlenden Arbeitserlaubnis gescheitert war, sollen die Königsblauen nun bei den Katalanen vorstellig geworden sein.

Der Sporttageszeitung Sport zufolge bestehe zwar noch keine Vereinbarung, doch die Berater des 22 Jahre alten Brasilianers hoffen wohl auf eine Fixierung noch in dieser Woche. Dem Vernehmen nach müssten die Königsblauen rund 15 Millionen Euro für Marlon hinblättern. Der Innenverteidiger war in der vergangenen Saison an den OGC Nizza ausgeliehen und machte für die Katalanen bislang drei Pflichtspiele.

Kehrer-Ersatz bei Schalke 04: Heidel wurden 50 Spieler angeboten

Kurz nachdem Schalkes Sportvorstand Christian Heidel den Abgang von Thilo Kehrer auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Saisoneröffnung am Sonntag bekanntgegeben hatte, sollen dem FC Schalke 04 zahlreiche Innenverteidiger aus der ganzen Welt angeboten worden sein. Das berichtete die Westdeutsche Allgemeine Zeitung am Montag.

Dem Blatt zufolge seien Heidel 50 Spieler angeboten worden sein, doch der Manager stellte im Gespräch mit derWAZ klar, dass überhaupt nicht sicher sei, ob die Knappen angesichts des Kehrer-Wechsels noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. "Es ist nicht so, dass wir unter Zwang sind, das Geld unter die Leute bringen zu müssen. Man kann auch mal Geld auf dem Konto liegen lassen", sagte Heidel.

Am Montag tagten nach WAZ-Angaben die Entscheidungsträger des Vereins. Trainer Domenico Tedesco sagte hinterher, dass man "keinen Schnellschuss" in der Personalplanung machen werde.

FC Schalke 04 angeblich an Ruben Loftus-Cheek interessiert

Obwohl der FC Schalke 04 in Omar Mascarell und Suat Serdar bereits zwei Spieler im Sommer für die Mittelfeldzentrale verpflichtet hat, soll sich der Revierklub nach weiteren Verstärkungen umschauen.

Wie der Guardian berichtet, haben die Königsblauen ein Auge auf Ruben Loftus-Cheek vom FC Chelsea geworfen. Der 22 Jahre alte englische Nationalspieler war bereits in der vergangenen Saison an Crystal Palace ausgeliehen und soll auch bei den Knappen zunächst auf Leihbasis für ein Jahr kommen.

Da sich Loftus-Cheek nach Angaben der britischen Tageszeitung allerdings bei den Blues durchsetzen will, scheint ein Wechsel im Sommer mehr als unwahrscheinlich.

Kehrer wechselt zu PSG: Medizincheck am Dienstag

Nachdem PSG-Trainer Thomas Tuchel die Verpflichtung von Thilo Kehrer am Montag noch nicht gänzlich bestätigen wollte ("Bin mir nicht sicher, ob der Transfer fix ist"), verdichten sich nun die Anzeichen, dass sich das bereits am Dienstag ändern könnte.

Wie die WAZ berichtet, ist der U21-Nationalspieler am Montag nach Paris geflogen und soll am Dienstag den obligatorischen Medizincheck absolvieren.

Kehrers Leistungsdaten beim FC Schalke 04

WettbewerbSpieleToreTorvorlagenSpielzeit in Min.
Bundesliga28322364
DFB-Pokal500396

Teuchert und Harit im Schalke-Training angeschlagen

Bittere Nachrichten für den FC Schalke 04: Wie der TV-Sender Sky Sport News HD berichtet, musste Cedric Teuchert das Training am Vormittag mit einer Knieverletzung abbrechen. Auch Armine Harit bekam einen Schlag auf den linken Fuß ab, konnte aber nach kurzer Behandlung weiter am Training teilnehmen.

Mit Omar Mascarell und Yevhen Konoplyanka fallen aktuell zwei Schalker mit Muskelfaserrissen aus. Beide Spieler hatten sich die Muskelverletzung im Trainingslager in Mittersill zugezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung