Fussball

BVB, News und Gerüchte: Shinji Kagawa könnte Borussia Dortmund verlassen

Von SPOX
Donnerstag, 30.08.2018 | 10:00 Uhr
Shinii Kagawa könnte Borussia Dortmund offenbar noch verlassen.
© getty

Borussia Dortmund will sich offenbar vor Ende der Transferphase noch von einigen Spielern trennen. Darunter ist wohl auch Shinji Kagawa. Neuzugang Paco Alcacer könnte schon am Freitagabend eingesetzt werden.

BVB-Gerücht: Kagawa und weitere Spieler dürfen gehen

Mit der Verpflichtung von Paco Alcacer ist die Kaderplanung bei Borussia Dortmund mit großer Wahrscheinlichkeit abgeschlossen. Dies gilt allerdings nur auf Seiten der Zugänge. Wie unter anderem der kicker vermeldet, dürfen noch mehrere Spieler den Verein verlassen. Dazu soll auch Shinji Kagawa gehören.

Der Japaner prüft demnach aktuell seine Möglichkeiten, nachdem er von Lucien Favre zuletzt nicht mehr berücksichtigt wurde. Ein Gerücht aus Spanien, demzufolge der FC Sevilla interessiert ist, konnte der kicker allerdings nicht bestätigen. Bislang sei kein Angebot für Kagawa beim BVB eingegangen.

Neben dem 29-Jährigen stehen aber wohl auch Sebastian Rode, Jermy Toljan, Nur Sahin, Dzenis Burnic und Alexander Isak auf der Liste möglicher Abgänge. Vor dem 2. Spieltag gegen Hannover 96 wird das Trainerteam satte zwölf Spieler bestimmen müssen, die nicht den Weg in den Kader finden.

BVB-Transfers: Neuzugänge von Borussia Dortmund 2018/19

NameAlterVereinAblöse
Abdou Diallo22Mainz 0528,00 Millionen Euro
Thomas Delaney26Werder Bremen20,00 Millionen Euro
Marius Wolf23Eintracht Frankfurt5,00 Millionen Euro
Eric Oelschlägel22Werder Bremen IIablösefrei
Marvin Hitz30FC Augsburgablösefrei
Achraf Hakimi19Real MadridLeihe

Favre: Alcacer könnte am Freitag schon spielen

Mit Blick auf das Hannover-Spiel wird gespannt erwartet, ob Neuzugang Paco Alcacer schon bereit dazu ist, der Mannschaft zu helfen. Eine Entscheidung darüber will Favre nach der Einheit am Donnerstag fällen: "Er hat Qualität, kann mit der Mannschaft kombinieren und auch Läufe in die Tiefe machen."

Bereits am Freitagabend (20.30 Uhr im LIVETICKER) bestreitet der BVB das zweite Spiel der noch jungen Saison. Aktuell ist das Team nach dem 4:1-Sieg über RB Leipzig Tabellenführer. Mit Alcacer soll das Team für Trainer Favre komplettiert sein, war der Schweizer doch mit den angebotenen Alternativen nicht voll zufrieden.

BVB vor CL-Auslosung: Angst vor der Todesgruppe

Bevor am Donnerstagabend (live auf DAZN und im LIVESTREAM bei SPOX) die Gruppen der Champions League ausgelost werden, geht in Dortmund die Angst vor einer möglichen Todesgruppe um. Mit dem BVB in Lostopf zwei ist so oder so mindestens ein starker Gegner zu erwarten. Im schlimmsten Fall droht aber eine unglaublich schwere Gruppe.

Dortmund könnte auf Titelverteidiger Real Madrid, Ex-Finalist FC Liverpool und Inter Mailand treffen. Die Italiener dürften der mit Abstand gefährlichste Gegner aus dem vierten Topf sein, während der dritte Topf weitere Stolpersteine wie den FC Valencia oder den AS Monaco beinhaltet.

Auf der anderen Seite könnte der BVB allerdings auch glimpflich davonkommen. Lokomotive Moskau, PSV Eindhoven und Viktoria Pilsen könnten die nominell schwächste Gruppe darstellen. Favre wird hoffen, dass die Auslosung seinen Spielern vor dem Hannover-Spiel nicht den Kopf verdreht. Er erklärte allerdings: "Wir sind ehrgeizig."

Champions-League-Auslosung: Die vier Lostöpfe im Überblick

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Real MadridBorussia DortmundFC Schalke 04Club Brügge
Atletico MadridFC PortoOlympique LyonGalatasaray Istanbul
FC BarcelonaManchester UnitedAS MonacoInter Mailand
Bayern MünchenSchachtjor DonezkZSKA MoskauTSG Hoffenheim
Manchester CitySSC NeapelAjax AmsterdamYoung Boys Bern
Juventus TurinTottenham HotspurFC LiverpoolAEK Athen
Paris Saint-GermainAS RomPSV EindhovenRoter Stern Belgrad
Lokomotive MoskauBenfica SLFC ValenciaViktoria Pilsen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung