Fussball

BVB: Lucien Favre hält Alcacer-Debüt gegen Hannover 96 für "möglich"

Von SPOX
Lucien Favre hält einen Einsatz von Paco Alcacer am Freitag gegen Hannover 96 für möglich.
© getty

Lucien Favre hat offen gelassen, ob er BVB-Neuzugang Paco Alcacer bereits am Freitag gegen Hannover 96 (20.30 Uhr im LIVETICKER) einsetzen wird.

"Möglich. Vielleicht. Das werden wir morgen nach dem Training am Nachmittag sehen", sagte der neue Trainer der Schwarz-Gelben am Mittwoch auf der Pressekonferenz des BVB.

Über seinen neuen Spieler sagte Favre, dass er "mehr eine klare Nummer neun als ein Flügelspieler sei. Er kann sowohl mit der Mannschaft kombinieren als auch in die Tiefe gehen."

Alcacer war am Dienstag für eine Gebühr in Höhe von zwei Millionen Euro vom FC Barcelona an den BVB ausgeliehen worden und soll die vakante Position des Mittelstürmers bei den Schwarz-Gelben einnehmen. Sollte der BVB die Kaufoption für den Spanier ziehen, würden 23 Millionen Euro fällig und bis zu fünf weitere Millionen an Bonuszahlungen.

BVB-Kader: Zorc kündigt erneut Abgänge an

"Er gibt uns mehr Optionen", sagte Favre am Mittwoch, aber der 24-Jährige müsse sich auch noch eingewöhnen. Nach der Verpflichtung von Alcacer stehen nun 30 Profis im Kader von Borussia Dortmund.

Sportdirektor Michael Zorc schloss daher weitere Abgänge beim BVB bis zum Ende der Transferperiode am Freitag nicht aus. "Wir sind bemüht, das Eine oder Andere noch umzusetzen. Ob es klappt, kann ich noch nicht sagen", sagte Zorc.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung