Fussball

Borussia Dortmund: Wer war die beste Nummer 9 aller Zeiten beim BVB?

Von SPOX
Robert Lewandowski trug drei Saisons lang die Nummer 9 beim BVB.
© getty

In der Geschichte von Borussia Dortmund trugen viele große Spieler das Trikot mit der Nummer 9. SPOX möchte von euch per Voting wissen, welcher Spieler der beste aller Zeiten in diesem BVB-Trikot gewesen ist.

Der "Held von Berlin": Norbert Dickel

Norbert Dickel ist in Dortmund wohl Jedermann ein Begriff. Der ehemalige Stürmer erlangte durch seine zwei Tore im Pokalfinale 1989 gegen Bremen beim 4:1 Legendenstatus. Als BVB-Stadionsprecher und Vereinsreporter ist er bis heute nicht wegzudenken.

  • DFB-Pokalsieger 1989
Norbert DickelBorussia Dortmund
Spiele108
Tore50
Assists4

1991 bis 1999: Stephane Chapuisat

Chappi ist einen absolute Vereinslegende bei der Borussia. Aus Lausanne wechselte der Eidgenosse im Januar 1991 zum KFC Uerdingen, ehe ihn der BVB ein halbes Jahr später für 1,35 Millionen Euro Ablöse verpflichtete. Nach neun Jahren in Deutschland zog es den 100-maligen Nationalspieler wieder zurück in seine Heimat, wo er bis heute als Technischer Leiter der Young Boys Bern arbeitet.

  • Champions-League-Sieger 1997
  • Weltpokalsieger 1998
  • 2x Deutscher Meister
  • 2x Deutscher Superpokalsieger
  • Schweizer Meister 2001
  • 2x Schweizer Torschützenkönig
  • 5x Schweizer Fußballer des Jahres
Stephane ChapuisatBorussia Dortmund
Spiele283
Tore122
Assists60

 

1999 bis 2002: Fredi Bobic

5,75 Millionen Euro Ablöse waren dem BVB im Jahr 1999 die Dienste von Nationalstürmer Fredi Bobic wert. Nachdem der Schwabe unter Trainer Sammer in Ungnade gefallen war und kaum noch Spielzeit sah, zog es ihn bereits nach zweieinhalb Jahren weiter in die Premier League zu den Bolton Wanderers.

  • Europameister 1996
  • Torschützenkönig 1996
  • DFB-Pokalsieger 1997
  • Deutscher Meister 2002
  • Kroatischer Pokalsieger 2006
Fredi BobicBorussia Dortmund
Spiele80
Tore23
Assists4

2002 bis 2006: Jan Koller

Den 2,02-Meter-Hüne wechselte für 10,5 Millionen Euro Ablöse vom RSC Anderlecht in den Ruhpott. Dort bildetet der Tscheche über Jahre hinweg zusammen mit Landsmann Tomas Rosicky eine gefürchtete Achse.

  • Deutscher Meister 2002
  • Tschechischer Meister 1995
  • Tschechischer Pokalsieger 1996
  • Belgischer Torschützenkönig 1999
  • 2x Belgischer Meister
  • 2x Fußballer des Jahres (Belgien & Tschechien)
Jan KollerBorussia Dortmund
Spiele184
Tore79
Assists31


2011 bis 2014: Robert Lewandowski

Lewy war wohl der letzte echte Neuner des BVB. Der Pole kam 2010 für 4,75 Millionen zum BVB und avancierte zu einem der wichtigsten Spieler im Kader. Dank seiner Tore feierte Dortmund zwei Meisterschaften in Folge sowie 2012 sogar das Double. Im Jahr 2014 wechselte der 98-fache Nationalspieler schließlich zum FC Bayern.

  • 6x Deutscher Meister
  • 2x DFB-Pokalsieger
  • 3x Deutscher Superpokalsieger
  • 11x Torschützenkönig
  • Polnischer Meister 2010
  • Polnischer Pokalsieger 2010
  • Polnischer Superpokalsieger 2010
Robert LewandowskiBorussia Dortmund
Spiele187
Tore103
Assists42

Die Spieler von Borussia Dortmund mit der Nummer 9 im Überblick

Disclaimer: Erst seit der Saison 1995/1996 gibt es fest vergebene Rückennummern in der Bundesliga. Zuvor konnten demnach während einer Spielzeit mehrere Spieler dieselbe Rückennummer tragen.

SaisonSpieler
62/63Jürgen Schultz
77/78Wolfgang Schultz
85/86Jürgen Wegemann
86/87 - 88/89Norbert Dickel
89/90Martin Driller
90/91Flemming Povlsen
92/93Frank Mill
92/93Lothar Sippel
92/93Gerhard Poschner
94/95 - 95/96Karl-Heinz Riedle
95/96Rene Tretschok
94/95 -95/96Ibrahim Tanko
94/95 - 95/96Lars Ricken
91/92 - 98/99Stephane Chapuisat
00/01 - 01/02Fredi Bobic
02/03 - 05/06Jan Koller
06/07 - 09/10Nelson Valdez
11/12 - 13/14Robert Lewandowski
14/15Ciro Immobile
15/16Adnan Januzaj
16/17Emre Mor
17/18Andriy Yarmolenko
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung