RB Leipzig, News und Gerüchte: Rangnick glaubt an Verbleib von Emil Forsberg

Von SPOX
Freitag, 27.07.2018 | 11:44 Uhr
Emil Forsberg spielt seit 2015 für RB Leipzig
© getty

Ralf Rangnick geht von einem Verbleib von Emil Forsberg bei RB Leipzig aus. Nach dem gelungenen Spiel gegen BK Häcken in der Europa League herrscht Optimismus in der Messestadt. Die Neuzugänge zeigen gute Ansätze.

Rangnick glaubt an Verbleib von Emil Forsberg

Was passiert mit Emil Forsberg? Der Schwede taucht immer wieder in Transfer-Gerüchten auf, zuletzt wurde er mit der Roma in Verbindung gebracht. Coach Ralf Rangnick glaubt dagegen nicht an einem Abgang. Rangnick führte vor dem Spiel in der Europa League-Quali gegen Häcken (4:0) ein Gespräch mit dem offensiven Freigeist und war entsprechend optimistisch.

"Ich habe ihm nochmal gesagt, dass es mir für seine Zukunft am liebsten wäre, wenn sich die nächsten fünf Wochen kein Verein meldet, sowie es die letzten fünf Wochen war."

Verkaufen müssen die Leipziger den Schweden ohnehin nicht. Forsberg besitzt keine Ausstiegsklausel, erst bei 40 Millionen Euro sollen die Messestädter ins Grübeln kommen.

Die Statistiken von Emil Forsberg

ZeitraumVereinSpieleToreAssists
2009-2012GIF Sundsvall1042512
2013-2014Malmö FF842513
seit 2015RB Leipzig1122137

Europa League: Leipzig vorsichtig, aber optimistisch

Der erste Pflichtspiel der neuen Saison endete mit einem standesgemäßen 4:0 über die Schweden aus Häcken. Die nächste Runde ist damit zum Greifen nahe, auch wenn Kapitän Willi Orban mahnt. "Mit einem Bein hat's noch keiner geschafft", warnte der Innenverteidiger, der mit seiner Hintermannschaft am Donnerstag kein Gegentor zuließ, vor zu großer Euphorie: "Wir wollen das nächste Woche mit zwei Beinen klar machen."

Trainer Rangnick war derweil hochzufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge und sprach von einem "konzentrierten und guten Auftritt." Ein Ausscheiden kommt für Rangnick nach diesem Ergebnis ohnehin nicht mehr infrage. "Bei allem Respekt, das werden wir nicht mehr hergeben."

Neuzugänge überzeugen gegen Häcken

Mit Offensivmann Matheus Cunha und Linksverteidiger Marcelo Saracchi standen gleich zwei Neuzugänge in der Startelf, Verteidiger Nordi Mukiele wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Cunha krönte sein Debüt sogar mit einem traumhaften Schlenzer zum 2:0.

Aber auch Uru Saracchi wusste zu gefallen und holte sich prompt ein Sonderlob vom Trainer ab. "Uruguayer sind Krieger, die haben das Messer gern mal zwischen den Zähnen. So ein Spielertyp tut uns gut", meinte Rangnick nach dem Spiel. Der Südamerikaner machte auf der linken Seite ordentlich Betrieb und schlug auch einige ansprechende Flanken.

Häcken vor der Brust, Craiova wartet in der nächsten Runde

Für die Bullen geht es nun erstmal nach Seefeld ins Trainingslager. Aus Österreich reisen die Sachsen dann direkt nach Göteborg, wenn am Donnerstag das Rückspiel gegen Häcken um 18.30 Uhr ansteht. Dort wollen die Leipziger den Einzug in die dritte Quali-Runde der Europa Leauge endgültig perfekt machen.

Der mögliche Gegner steht dabei auch schon fest. Es wäre der rumänische Pokalsieger CS Universitatea Craiova. Die Duelle würden am 9. und am 16. August stattfinden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung