BVB-News: Schnappt sich Dortmund Premier-League-Stürmer Wilfried Zaha?

Von SPOX
Dienstag, 10.07.2018 | 11:42 Uhr
Wilfried Zaha erzielte neun Tore in der abgelaufenen Premier-League-Saison.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der BVB will offenbar Wilfried Zaha als Ersatz für Andriy Yarmolenko holen. Zudem haben die Borussen mit Rafael Leao wohl ein Talent von Sporting im Auge. Auch bei Jean-Michael Seri von OGC Nizza steigen offenbar die Chancen. Marius Wolf ist schon jetzt zufrieden. Hier findet ihr aktuelle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB-Gerücht: Dortmund will Wilfried Zaha als Yarmolenko-Ersatz

Der BVB hat offenbar sein Interesse bei Wilfried Zaha hintergelegt. Laut Sky Sports UK wollen die Borussen den Stürmer von Crystal Palace als Ersatz für den vor den Absprung stehenden Andriy Yarmolenko verpflichten.

Der Ukrainer soll am Dienstag den zweiten Teil seines Medizinchecks bei West Ham United absolvieren, woraufhin der Deal dann als fix vermeldet werden kann.

Zaha dagegen soll eine Gehaltsaufstockung von 120.000 Euro pro Woche bei den Eagles zuletzt abgelehnt haben. Erst im Mai vergangenen Jahres hatte der 25-Jährige einen Vertrag über fünf Jahre bei Palace unterzeichnet.

Wilfried Zahas Leistungsdaten in der Saison 2017/18

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Premier League2995

BVB-Gerücht: Kommt Sporting-Talent Leao?

Borussia Dortmund hat laut einem Bericht von A Bola eine Einigung mit Rafael Leao von Sporting Club erzielt. Demnach wird der 19-jährige Mittelstürmer einen Vertrag bis 2023 unterschreiben. Bislang steht eine offizielle Bestätigung allerdings aus. Der Transfer könnte sich darüber hinaus als kompliziert erweisen.

Leao war einer der Spieler, die in Folge der Hooligan-Attacke auf das Sporting-Training ihren Vertrag aufgelöst hatten. Inwiefern dies zu einem ablösefreien Wechsel berechtigt, stellt der Klub in Frage und will vor Gericht vor Klarheit sorgen. Bei Sporting stünde Leao noch bis 2022 unter Vertrag.

Der Spieler selbst scheint dem Wechsel jedoch skeptisch gegenüberzustehen. In seiner Instagram-Story veröffentlichte er ein Bild mit den Worten: "Sie wissen mehr über mein Leben als ich selbst." Dieses löschte er aber kurze Zeit später wieder.

Der U-Nationalspieler Portugals war im Sommer 2017 in die erste Mannschaft aufgerückt. Dort kam er in drei Liga-Spielen zum Einsatz, erzielte dabei einen Treffer und legte ein weiteres Tor auf. Zuletzt war er auch mit Manchester City und Atletico Madrid in Verbindung gebracht worden.

Rafael Leaos Leistungsdaten in der Saison 2017/18

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Liga NOS31198
Europa League1--16
Taca de Portugal1--20
UEFA Youth League1163699
Ledman Liga Pro1271666

BVB-Gerücht: Gestiegene Chancen im Poker um Seri?

Borussia Dortmund darf offenbar auf eine Verpflichtung von Jean-Michael Seri hoffen. Der Ivorer spielte in den letzten Jahren beim OGC Nizza unter Lucien Favre, tauchte allerdings nicht zum Trainingsauftakt im Süden Frankreichs auf. Vielmehr soll er sich in London aufgehalten haben und auf einen Wechsel zum FC Chelsea hoffen.

Das Problem: Roman Abramowitsch ist nach englischen Medienberichten derzeit nicht in der Lage, die Ablöse für den 26-Jährigen zu zahlen. Dies soll seine Hintergründe in der kritischen Beziehung zwischen England und Russland haben, die einen derartigen Geldfluss verhindern würde.

Entsprechend scheint der BVB wieder im Rennen. Das vermeldet der französische Journalist Manu Lonjon. Die Ausstiegsklausel Seris beläuft sich auf 40 Millionen Euro, der Vertrag läuft allerdings 2019 aus. Dementsprechend könnte die Summe in Verhandlungen wohl deutlich gedrückt werden.

Die Leistungsdaten von Jean-Michael Seri beim OGC Nizza

EinsätzeToreVorlagenMinuten
OGC Nizza123122610.359

Wolf: "So kann es weitergehen"

Der BVB hat am Montag das erste Training unter Lucien Favre absolviert. Als letzter Bundesligist ist die Borussia in die Vorbereitung gestartet, Neuzugang Marius Wolf ist aber schon angekommen: "Ich bin von der Mannschaft gut aufgenommen worden, wir hatten ein super Training - so kann es weitergehen."

Er sieht sich künftig beim BVB vor allem auf den Flügeln: "Dort liegen auch meine Stärken, weil ich nicht der langsamste bin. Ich versuche, mich reinzuhauen und alles für die Mannschaft zu geben. Auch für den Klub ist es wichtig, dass man sieht, dass man kämpft und fightet - und dann auch Fußball spielt."

Vor den rund 500 Zuschauern zeigte sich allerdings vorerst besonders der Fokus Favres auf Kombinationsfußball. Dies hatte er bereits bei seiner Vorstellung erklärt. Am Dienstag geht es wohl in den Feinschliff: Das Training in Brackel ist nicht mehr öffentlich, die Mannschaft trainiert ungestört.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung