Fussball

Bobic: Ex-BVB-Trainer könnte Nachfolger von Niko Kovac bei Eintracht Frankfurt werden

Von SPOX
Daniel Farke war kürzlich auch bei Borussia Dortmund tätig.
© getty

Daniel Farke von Norwich City könnte bei Eintracht Frankfurt die Nachfolge von Niko Kovac antreten. Sportvorstand Fredi Bobic hat ein Interesse gegenüber Sport1 bestätigt: "Er leistet sehr gute Arbeit und entwickelt sich bei Norwich City sehr gut weiter."

Der ehemalige Trainer der zweiten Mannschaft des BVB steht mit Norwich auf einem Mittelfeldplatz der zweiten englischen Liga. Farke sagte: "Ich habe in Norwich noch einen Vertrag bis 2019 und fühle mich hier wohl. Zu Gerüchten und Spekulationen sage ich grundsätzlich nichts."

Neben dem 41-Jährigen ist dem Bericht zufolge auch Slaven Bilic ein Thema bei der Eintracht. Sein Bruder und Berater Domagoj erklärte: "Slaven muss selbst entscheiden, was er will. Er ist jedenfalls bereit und brennt für eine neue Aufgabe, will im Sommer wieder einen Verein übernehmen."

Eintracht-Kandidat Bilic spricht Deutsch

Bilic war zuletzt Trainer bei West Ham United in der Premier League gewesen, dort allerdings aufgrund Erfolgslosigkeit beurlaubt worden. In seiner aktiven Zeit war er drei Jahre lang für den Karlsruher SC tätig und verfügt somit durchaus über Deutschkenntnisse.

Diese stünden beim deutschen Farke gar nicht erst zur Diskussion. Bei Borussia Dortmund war er 2016 und 2017 als Trainer der zweiten Mannschaft engagiert und verbuchte mit dem Team die Vize-Meisterschaft in der Regionalliga West.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung