Fussball

BVB-News und -Gerüchte: 15 Millionen für Thomas Delaney? "Das ist Quatsch"

Von SPOX
Donnerstag, 10.05.2018 | 18:42 Uhr
Der BVB ist offenbar an Thomas Delaney interessiert.
© getty

Der BVB ist allem Anschein nach an Bremens Thomas Delaney interessiert. Einen Medienbericht, demzufolge Delaney Werder für 15 Millionen Euro verlassen dürfte, verbannte Werder-Sportchef Baumann aber ins Reich der Fabeln. Außerdem geht die Jugendabteilung in der U19-Bundesliga an den Start. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den BVB.

BVB-Interesse an Thomas Delaney: "Das ist Quatsch"

Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist der BVB an einer Verpflichtung von Thomas Delaney interessiert. Diese soll sogar noch vor der Weltmeisterschaft fixiert werden.

Dem Bericht zufolge, soll Werder Bremen bereit sein, den Dänen für 15 Millionen Euro ziehen zu lassen. In einer Stellungnahme zu den Gerüchten gegenüber deichstube.de dementierte Werder-Sportchef Frank Baumann diese Summe aber bereits: "Die Summe von 15 Millionen Euro, die da im Raum steht, das ist Quatsch." Überhaupt sei es das Bremer Bestreben, "mit Thomas in die neue Saison zu gehen."

Doch auch Delaney selbst schloss einen Wechsel zuletzt nicht aus. Angeblich soll es den dänischen Nationalspieler nach England ziehen. Aus seiner Zuneigung zur Premier League machte er bereits bei der Werder-Verpflichtung keinen Hehl: "Es ist kein Geheimnis, dass ich irgendwann mal nach England will." Aktuell zeige von der Insel besonders Brighton & Hove Albion großes Interesse an ihm.

BVB-Pressekonferenz mit Peter Stöger

Um 12.30 Uhr sprach Peter Stöger vor dem Bundesliga-Duell gegen 1899 Hoffenheim. Für den BVB-Trainer könnte es eine der letzten Pressekonferenzen im Dortmund-Dress gewesen sein, so in den Medien schon seit Wochen über einen Abgang spekuliert wird. Angeblich soll Lucien Favre Stögers Nachfolger werden.

Dortmunder Jugend im Kampf ums Finale

Am Donnerstag kämpfen nicht nur die U19 der TSG 1899 Hoffenheim und die U19 des FC Schalke 04 gegeneinander, sondern auch die Junioren des BVB gegen die von Hertha BSC.

Im Bundesliga-Finale könnte es also zum Revierderby zwischen Schalke und Dortmund kommen. Die beiden Halbfinals finden um 12 Uhr bzw. um 14 Uhr statt.

BVB kurz vor Champions-League-Qualifikation

Fix ist es noch nicht, doch die Aussichten für Borussia Dortmund, nächste Saison wieder in der Champions League zu spielen, sind gut. Gegen Hoffenheim müsste Schwarzgelb schon mit mindestens zwei Toren Abstand verlieren, während Leverkusen gleichzeitig einen Kantersieg gegen Hannover (mindestens vier Tore Vorsprung) schaffen müsste.

Bundesliga-Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3391:246784
2.Schalke 043352:371560
3.Borussia Dortmund3363:441955
4.TSG Hoffenheim3363:471652
5.Bayer Leverkusen3355:421352

Ufuk Sahin im Interview

Ufuk ist der Bruder von Nuri Sahinund spricht im Interview über Spiele gegen die Teams von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Lukasz Piszczek, seine eigene Spielerkarriere und die Anfänge der Laufbahn von Nuri. Was Ufuk Sahin genau zu sagen hat? Hier geht's lang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung