"Wäre eine Ehre": Rafael Van der Vaart bietet HSV Hilfe an

SID
Donnerstag, 01.03.2018 | 13:38 Uhr
"Wäre eine Ehre": Rafael Van der Vaart bietet HSV Hilfe an.
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Rafael Van der Vaart, Ex-Kapitän des Hamburger SV, hat seinem früheren Arbeitgeber in der schweren sportlichen Krise seine Hilfe angeboten.

"Es wäre mir egal, ob es die 2. Liga wäre. Es wäre eine Ehre. Ob als Spieler oder in einer anderen Funktion. Der HSV ist mein Verein, und ich verdanke diesem Klub eine große Karriere", sagte der niederländischer Spielmacher, der seit 2016 in Dänemark beim FC Midtjylland spielt, bei Sport1.

Die aktuelle Situation seines Ex-Klubs bereite ihm große Bauchschmerzen. "Die Situation ist ganz schlimm", sagte Van der Vaart. Man habe sich die Situation in den vergangenen Jahren "immer wieder schöngeredet, eigentlich wäre der Verein jetzt mal fällig. Nur 17 Punkte aus 24 Spielen, das ist einfach schlecht". Der Abstieg wäre "eine einzige Katastrophe".

Heimspiel gegen Mainz entscheidend

Die Hoffnung auf den Klassenerhalt hat der Mittelfeldspieler, der von 2005 bis 2008 und von 2012 bis 2015 für die Rothosen auflief, trotz eines Rückstands von sieben Punkten auf den Relegationsplatz noch nicht aufgeben. "Die Spieler müssen jetzt den Kopf hochhalten und Eier zeigen", sagte Van der Vaart bei Sport1 und hob die Bedeutung des Heimspiels gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) hervor: "Wenn der HSV gegen Mainz verliert, ist es vorbei."

Für einen möglichen Neuanfang in Liga zwei brachte er als Trainer den langjährigen Hamburger Thomas Doll ins Spiel. "Dolli würde die positive Energie und Arroganz zurückbringen. Er wäre der Richtige für die Mission Wiederaufstieg", sagte Van der Vaart.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung