Fussball

Bundesliga: Eintracht Frankfurts Helden träumen von Champions League

SID
Jürgen Gabrowski wünscht sich Eintracht Frankfurt in der Champions League.

Eintracht Frankfurts Helden der Vergangenheit träumen vom Einzug des formstarken Bundesligisten in die Champions League. "Was die Mannschaft spielt, ist erste Sahne", sagt Jürgen Grabowski, der 1974 und 1975 mit den Hessen Pokalsieger und 1974 Weltmeister geworden war, der Sport Bild: "Ich traue der Eintracht alles zu. Platz 2 in der Liga und den Einzug ins Pokalfinale halte ich für möglich."

Karl-Heinz Körbel, viermaliger Pokalsieger mit Frankfurt, ergänzte: "Wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken - außer vor Bayern München vielleicht. Das hat die Mannschaft verstanden. Deshalb kann es ein großes Jahr für Frankfurt werden."

1990er-Weltmeister Andreas Möller meint, das Team von Trainer Niko Kovac habe "die Qualität, um nächste Saison in Europa" dabei zu sein. "Sie hat sogar die historische Chance, sich erstmals für die Champions League zu qualifizieren", sagte der frühere Mittelfeldspieler: "Das würde den ganzen Verein auf eine andere Stufe heben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung