Medien: Atletico und Sevilla wollen Gladbachs Thorgan Hazard

Von SPOX
Freitag, 23.02.2018 | 08:25 Uhr
Thorgan Hazard ist angeblich bei zwei spanischen Top-Clubs begehrt.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach hat offenbar das Interesse zweier spanischer Spitzenklubs auf sich gezogen. Belgischen Medienberichten zufolge erwägen Atletico Madrid und der FC Sevilla eine Transferoffensive im Sommer.

Der 24-Jährige besitzt bei den Fohlen einen Vertrag bis 2020. Zuletzt unterstrich der Belgier seine Affinität zur Bundesliga: "Wir haben in der Bundesliga die besten Stadien, die beste Infrastruktur und die Atmosphäre auf den Rängen ist heißer als in England."

Kategorisch ausschließen scheint er dennoch nichts zu wollen. "Mein Vater kümmert sich um diese Dinge, die außerhalb des Platzes liegen. Möglich, dass es Interesse einiger Klubs gibt. Ich beschäftige mich damit nicht. Wir werden die Situation nach der Saison analysieren", sagte der Offensivmann der Fohlen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung